08.11.2015, 20:41 Uhr

Gesunde Jugend im Fokus

Christoph Kreinbucher (IKS), Daniela Köck (beteiligung.st) und Christopher Drexler (v.li.) (Foto: Xund und Du)

"Xund und Du"-Jugendgesundheitskonferenz in Mürzzuschlag.

Das Projekt "Xund und Du" soll Impulse setzen, um die Gesundheitskompetenz von Jugendlichen zu steigern und nachhaltige Möglichkeiten bieten, eine gesunde Lebensweise in den Alltag zu integrieren. Bewegung, Ernährung und Entspannung sind dabei die drei Kernkomponenten des Projektes, das 2015 und 2016 steiermarkweit über die Bühne geht.
Im letzten halben Jahr lag der Projektfokus auf der Region Obersteiermark Ost, zwischen Eisenerz und Mürzzuschlag, die Ergebnisse wurden vergangenen Freitag im Vivax in Mürzzuschlag präsentiert.

Bunte Ideensammlung

Bei dieser Jugendgesundheitskonferenz konnten die 27 eingereichten Projekte präsentiert und von Interessierten erlebt und erkundet werden. Die Bandbreite der Projekte war dabei von besonderer Vielfalt geprägt, von gesunden Gerichten und Smoothies bis hin zur Klassenzimmerbegrünung zur Klimaverbesserung im Unterricht. Rund 400 Gäste besuchten die Konferenz, unter ihnen Landesrat Christopher Drexler, der sich über ein „Mehr an Bewegung und ein Weniger an Spielkonsole“ durch "Xund und Du" freute.

Chancengleiche Gesundheit

Besonders hervorgehoben wurde das Projekt "Tennis inklusive", bei dem sich Schüler der NMS Kindberg und Klienten der Lebenshilfe Mürzzuschlag bei sportlichen Übungen am Tennisplatz begegnen und kennenlernen konnten. "Ziel war es, beide Personengruppen zusammenzuführen", erzählt Christoph Kreinbucher vom IKS, der federführend für das Projekt war, "und den Schülern zu zeigen wie es sich anfühlt, im Rollstuhl zu sitzen." Auch bei der Jugendgesundheitskonferenz fand die Möglichkeit, Tennis im Rollstuhl auszuprobieren, großen Anklang bei den überwiegend jungen Teilnehmern.

Erste Projekterfolge

Die Durchführung von "Xund und Du" übernehmen im Auftrag des Gesundheitsfonds Steiermark die Vereine "Logo jugendmanagement" und "beteiligung.st", die sich mit der Aktivierung und Stärkung von jungen Menschen befassen. Um auch in Gesundheitsfragen kompetent zu sein, ist es notwendig, Informationen zu finden, zu verstehen, zu beurteilen und anwenden zu können. Dass "Xund und Du" dabei wertvolle Beiträge leistet, zeigt bereits die Erfahrung. "Evaluierungen aus den vorhergegangenen Regionen Liezen und Obersteiermark West zeigten bereits die Nachhaltigkeit der Projekte, die für Jugendliche als Anstoß dienen sollen, sich im Sinne der eigenen Gesundheit zu informieren, Daten auszuwerten und danach zu handeln", so Daniela Köck, Geschäftsführerin von "beteiligung.st".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.