28.12.2017, 19:56 Uhr

Jäger feierten doppelt

Mitglieder der Wildgemeinschaft "Hohe Veitsch" mit ihren Trophäen. (Foto: KK)

Weihnachtsfeier der Wildgemeinschaft "Hohe Veitsch", die heuer 20 Jahre alt wurde.

Bezirksjägermeister Hannes Fraiß lud die Mitglieder der Wildgemeinschaft "Hohe Veitsch" zu einer besonderen Weihnachtsfeier. Denn heuer jährte sich die Gründung des Vereins das 20. Mal. Gefeiert wurde beim Schützenverein Mürzsteg in Neuberg/Mürz. Traditionsgemäß wurde gemeinsam eine Ehrenscheibe beschossen und von den Revieren wurden die Trophäen der im heurigen Jahr erlegten Hirsche mitgebracht.

Die Trophäen

Das Ziel, des alten und reifen Hirsches, sei klar erkennbar gewesen. Wenn auch Trophäengewicht und Endenzahl zugunsten des alten Hirsches als Ziel weichen mussten, hätte man sehen können, dass ein optimaler Altersaufbau einer Rotwildpopulation höchst positive Auswirkungen auf Vitalität und Trophäenentwicklung habe.

Ehrengäste

Nicht nur die teilhabenden Reviere, sondern auch Landesjägermeister-Stellvertreter Burkhard Thierrichter und der Rotwildreferent des Landesjagdausschußes Peter Pichlmair, sowie Thomas Marcher und der Vorsitzende des Forstausschußes Andreas Reisinger von der Landwirtschaftskammer folgten der Einladung des Bezirksjägermeisters, sondern auch Richard Höllerer, der Leiter des Forstbetriebes Steiermark der ÖBF, Martin Gspaltl, Dienststellenleiter der BFI und Martin Spreitzhofer, Zweigstellen-Obmann des Jagdschutzvereines Mürzzuschlag, gratulierten zum Jubiläum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.