03.10.2017, 08:24 Uhr

Seit 70 Jahr' ein Ehepaar

Valerie mit ihrem "Göttergatten" Adalbert Möslinger, der sie jeden Tag im Seniorenkompetenzzentrum besuchen kommt. (Foto: Koidl)

Die Mitterdorfer Valerie (94) und Adalbert Möslinger (92) feierten ihre "Gnadenhochzeit".

Nicht viele Menschen haben das Glück, dass sie auf 70 gemeinsame Ehejahre zurückblicken können. Valerie und Adalbert Möslinger schon. Die beiden Mitterdorfer feierten am 13. September ihren 70. Hochzeitstag - die sogenannte Gnadenhochzeit.
Wo Adalbert seine Valerie kennengelernt hat, weiß er noch ganz genau. "Es war auf der Alm im Jahr 1943. Dann musste ich aber einrücken. Richtig kennengelernt haben wir uns erst nach dem Krieg", erzählt der 92-Jährige. Geheiratet haben die beiden in Mürzzuschlag, sie haben zwei Töchter, sechs Enkelkinder und zwei Urenkel. Adalbert Möslinger arbeitete bei Vogel & Noot, seine Frau Valerie widmete sich den Kindern und dem Haushalt, hatte eine große Familie, um die sie sich gekümmert hat. "Die schönsten Erlebnisse waren unsere beiden Mäderln", so Valerie.

"Das Geheimrezept"

"Wir haben einfach immer zusammengehört. Da können sich viele junge Menschen was abschauen. So lange zusammen zu sein funktioniert nur, wenn jeder ein bisschen nachgibt. Der Kompromiss ist das Geheimrezept", sagt Valerie Möslinger. Die 94-Jährige ist seit diesem Jahr im Seniorenkompetenzzentrum Fichtenhof in St. Barbara-Mitterdorf. Jeden Tag kommt sie aber ihr, wie sie ihn nennt, "Göttergatte" besuchen.
Das Leben der beiden war geprägt von sehr viel Arbeit, wie sie sagen. Wenn dann doch einmal Zeit war für Hobbys,war Valeries große Leidenschaft immer ihr Garten und die Blumen, Adalbert liebte das Holzarbeiten, war in einigen Sportvereinen aktiv. "Es tut einem schon weh, wenn man nicht mehr arbeiten kann", so der 92-Jährige.
Als Gratulanten zu ihrem 70. Hochzeitstag stellten sich auch St. Barbaras Bürgermeister Jochen Jance und Sozialreferentin Doris Dieter ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.