16.09.2015, 20:32 Uhr

Stammtisch zum Thema Raumenergie

AQUAPOL -" TURBO" -GENERATOR für die Entfeuchtung von Grossprojekten
Letzten Samstag fand der Stammtisch der Österreichischen Vereinigung für Raumenergie im Terrassencafe Waldschlössl in Reichenau statt. Gemütliches Beisammensitzen, Diskutieren und danach zwei Vorträge, um das Wissen zu vertiefen, bescherten den Besuchern einen informativen und interessanten Nachmittag. Die ÖVR hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Energie der Zukunft und deren Anwendung weiter bekannt zu machen. Raumenergie ist grundsätzlich überall vorhanden und unbegrenzt einsetzbar und genau das ist es, was von der Energie der Zukunft erwartet wird. Sie sollte unabhängig von Wind, Wasser, Sonne und sonstigen Einflüssen sein. Nicola Tesla sagte schon im 19. Jahrhundert voraus, dass es irgendwann eine Kraft geben würde, die an jedem Ort anwendbar wäre. Mit der Erfindung des „Tesla Autos von 1930" trug er ein Stück dazu bei. Mehr dazu unter www.oevr.at

Aber auch aktuell gibt es Beispiele für die praktische Anwendung. Der Präsident der ÖVR Ing. Mohorn nutzt sie mit seiner international tätigen Firma Aquapol, um das Mauerwerk von Gebäuden nun schon seit 30 Jahren erfolgreich trocken zu legen.
Mehr dazu unter www.aquapol.at

Bleibt zu hoffen, dass diese nachhaltige und umweltfreundliche Energieform in Zukunft mehr Bekanntheit erlangt und vermehrt genutzt wird.
4
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.