01.09.2014, 14:03 Uhr

Vier W Kulinarik am Stuhleck

"Wald, Wild, Wein & Weisang" lockte interessierte Kulinarikliebhaber ins Panoramarestaurant "W11".

Mit dem Bus geht es auf 1.643 Höhenmeter zum Panoramarestaurant am Stuhleck. Nach der Begrüßung durch den Haubenkoch Maître Yves Weisang, der die kulinarischen Köstlichkeiten rund ums Wild kreiert, werden die ersten Weine vom Sommelier Alois Schuster vom Weingut Kummer-Schuster aus dem Burgenland eingeschenkt. Zu jedem Gang kredenzt er zwei passende Weine. Nun kann jeder kosten, welcher Wein zum nachfolgenden Gericht besser schmeckt. "Der Wein muss immer zum Essen passen", sagt Sommelier Schuster. Insgesamt gibt es vier Gänge und acht Weine zu genießen. Als Hauptgang wird "Duett vom Hirsch & Reh im Tramezzini- und Kräutermantel mit Rotkraut und Linsen" serviert. Während Maître Yves Weisang den nächsten Gang in der Küche auf die Teller zaubert, erzählt Alois Schuster interessante Geschichten um den gerade eingegossenen Wein. Goethe als ausgesprochener Wein-Kenner und Liebhaber wird von ihm in mehrfacher Art und Weise zitiert. So zum Beispiel als er Wein mit Wasser verdünnt und vom Nebentisch abfällige Äußerungen erntet: "Das Wasser allein macht stumm, das beweisen im Wasser die Fische, der Wein allein macht dumm, das beweisen die Herren am Tische, daher, um keines von beiden zu sein, trink' ich Wasser vermischt mit Wein."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.