04.01.2018, 23:17 Uhr

60. Pfarrball in Mürzzuschlag

Wann? 03.02.2018 19:30 Uhr

Wo? Stadtsaal, Stadtplatz 5, 8680 Mürzzuschlag ATauf Karte anzeigen
Maturanten bei der Polonaise Foto:Feiner
Mürzzuschlag: Stadtsaal |  von Friedrich Rinnhofer

Der erste Pfarrball hat mit einem Missgeschick begonnen.

Irrtümlich wurde er in einigen Zeitungen als „Pfarrer-Ball“ angekündigt. „Pfarrer für einen eigenen Ball gibt es in unserer Umgebung doch zu wenig“, steht daraufhin im Mürzer Pfarrblatt zu lesen (siehe Bild).
Zunächst fand der Ball im damaligen Stadtsaal statt, den es in dieser Form heute nicht mehr gibt. Mit der Fertigstellung des Volkshauses siedelte die Tanzveranstal- tung im Jahr 1968 dorthin.
Eine Premiere gab es beim 38. Pfarrball im Jahr 1996, als der Ball erstmalig im Saal der Wirtschaftskammer über die Bühne ging. Mit der Eröffnung des neuen Stadtsaales kehrte der Ball wieder zurück ins Stadtzentrum.

Fast ein Skandal
Der erste Höhepunkt jedes Pfarrballs ist die Polonaise, die zumeist von Maturanten des Gymnasiums, manchmal der Handelsakademie, vorgeführt wird. Um Mitternacht erwartet die Gäste eine Einlage. Legendär waren zwei Kapläne und ein Priesteranwärter, die unter den Pseudonymen Jostefan Ulz, Placitom Mörtl und Luigiano Stumpf als „Die drei Tenöre“ auftraten. Als einige Jugendliche in einer Kabaretteinlage das Leben in der Pfarre parodierten, war der damalige Pfarrer nicht sehr amüsiert.

Bombenstimmung
Einen traurigen Höhepunkt erlebte der Pfarrball im Jahr 1977, als ein Telefonanrufer drohte, das Volkshaus in die Luft zu sprengen. Das ganze Haus musste geräumt werden, aber nach einer Dreiviertelstunde wurde der Ball mit einer „Bombenstimmung“ fortgesetzt.
100 Mitarbeiter
Viele fleißige Hände sind nötig, um den Ball jedes Jahr auf die Beine zu stellen. „Heuer werden über 100 Mitarbeiter für das Wohl der Gäste sorgen“, sagt Gabriel Feiner vom Pfarrballkomitee. Immer schon hat es in den 60 Jahren Personen gegeben, welche die Koordination des Events übernommen haben wie beispielsweise Engelbert Weirer, Karl Schlagbauer, Hans Paar, Hannes Brandl oder Paul und Irene Krebs.

Ball mit Bigband
Heuer findet der Pfarrball zum 60. Mal statt und es gibt ein besonderes Experiment: Alle Musiker kommen aus Mürzzuschlag oder der unmittelbaren Umgebung. Erstmals spielt im großen Saal eine Bigband, die abwechselnd mit dem Ganzstein-Echo die Gäste zum Tanzen bringen wird. In der Jugendbar unterhalten DJ Sunset und die Band „Carolina Reaper“ mit dem Ausnahmegitarristen Lukas Zink die Gäste.
Aber wie heißt es in der Anzeige zum 1. Pfarrball: „Nun lassen Sie sich noch einmal herzlichst einladen und lesen Sie gut, was wirklich los ist!“

Friedrich Rinnhofer
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.