08.10.2014, 11:00 Uhr

Bundesstockerl nur knapp verpasst

(Foto: KK)

Die MTK Mitterdorf erspielte sich den 4. Platz beim Blasmusik-Bundeswettbewerb in Feldkirchen.

"Wir werden dorthin fahren, um Spaß zu haben, gut zu spielen und erlegen uns selbst keinen Druck auf", so Manfred Skale, der Kapellmeister der Mürztaler Trachtenkapelle Mitterdorf, während der Probenarbeit im Vorhinein. Vor Ort stellte sich dann doch etwas Nervosität ein – verständlich jedenfalls, handelte es sich doch um den Blasmusik-Bundeswettbewerb, der am letzten Septemberwochenende in Feldkirchen bzw. Ossiach in Kärnten stattfand. Die MTK vertrat dabei hoch erfolgreich das Bundesland Steiermark: Trotz starker Konkurrenz aus den anderen Bundesländern konnte das Orchester mit den Werken „Fragments“, „Second Suite“ und dem Marsch „Lapis Albus“ mit einer Gesamtpunkteanzahl von 86,72 den ausgezeichneten 4. Gesamtrang belegen (es fehlten nur 0,39 Punkte aufs Podest). Den Sieg holte sich im Übrigen die Bürgerkapelle Brixen aus Südtirol.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.