10.10.2017, 13:44 Uhr

Putten und Chippen stehen von nun an am Lehrplan

Für elf Schüler der Tourismusschulen Semmering beginnt das Abenteuer Golfsport. Ziel ist die Platzreife. (Foto: Golfclub Semmering)
Wie bereits in einer unserer vergangenen Ausgaben berichtet, bieten die Tourismusschulen Semmering seit heuer einen dritten Ausbildungsschwerpunkt an. Die Sparte "Sport und Management" soll den Schülern ermöglichen, ihre sportlichen Schwerpunkte voranzutreiben und gleichzeitig das touristische Management während der Ausbildung kennenzulernen.
Dem Direktor der Tourismusschulen, Jürgern Kürner, ist es nun auch gelungen, eine Kooperation mit dem Golfclub Semmering zu vereinbaren. Von nun an werden die neuen Schüler unter der Leitung ihres Klassenvorstandes Christian Stoppacher und dem "Head Pro" des Golfclubs Semmering, Urs Kaltenberger, in den Golfsport eingeführt und auf die Platzreifeprüfung vorbereitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.