21.11.2017, 12:08 Uhr

Tripel-"e" für Mürzzuschlag und Stanz in Sachen Klima

e5 Gemeinde Mürzzuschlag: Alfred König, Heide Rothwangl-Heber (beide Energieagentur Steiermark), Vzbgm. Ursula Haghofer, Peter Drexler, Horst Pimeshofer, Reinhard Welser (Stadtwerke Mürzzuschlag), LAbg. Gabriele Kolar (Foto: www.spekner.com)

Mehr als 130 Vertreter steirischer Gemeinden versammelten sich unlängst in Judenburg, um an der Auszeichnungsgala für e5- und Klimabündnisgemeinden teilzunehmen. Die Energie Agentur Steiermark, e5 Steiermark sowie das Klimabündnis ehrten zahlreiche Gemeinden dabei für ihr Engagement im Bereich Klimaschutz und Energieeffizienz.

Die Gastgebergemeinde Judenburg konnte sich an diesem Abend besonders freuen. Neben der Ehrung für 25 Jahre Klimabündnis-Gemeinde wurde ihr als erst zweite Gemeinde in der Steiermark das fünfte "e" überreicht, welches für den besten Umsetzungsgrad der Energie- und Klimaschutzmaßnahmen steht.
Auf einem guten Weg dahingehend befindet sich auch die Stadt Mürzzuschlag, die von der Landtagsabgeordneten Gabriele Kolar mit drei "e" ausgezeichnet wurde. Ein fantastischer Einstieg in das Landesprogramm gelang der Gemeinde Stanz im Mürztal, welcher ebenfalls drei "e" überreicht wurden.
Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war ein Impulsreferat von Tarek Leitner, der ein Plädoyer für mehr Achtsamkeit hielt.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.