05.04.2017, 13:58 Uhr

"Wollen Gästen ein Wohnzimmer bieten"

Wirklich wie im Wohnzimmer: Reithofer und Huber haben bei der Renovierung sehr auf ein gemütliches Ambiente geachtet. (Foto: Koidl)

Jakob Reithofer und Alexandra Huber erfüllen sich mit der Neueröffnung des Cafés Wien einen Traum.

Kennen- und lieben gelernt haben sich der gebürtige Mürzzuschlager Jakob Reithofer und Alexandra Huber schon während ihrer Ausbildung in den Tourismusschulen Semmering. Beide haben danach in verschiedensten gastronomischen Bereichen Erfahrung gesammelt. Mitte April erfüllen sich die zwei mit der Neueröffnung des Cafés Wien in Mürzzuschlag einen Traum.
"Wir wollen unseren Gästen ein Wohnzimmer bieten, legen Wert auf gemütliches, familiäres Ambiente, gute Qualität unserer Getränke und Speisen. Regionalität ist uns wichtig. Wir arbeiten mit einigen regionalen Lieferanten zusammen", sagen die beiden. Den Kaffee beziehen die jungen Unternehmer, Reithofer ist 31, Huber 32 Jahre alt, aus einer kleinen österreichischen Rösterei, der auch in Packungen zum Verkauf angeboten werden wird. In den letzten Monaten haben Jakob Reithofer und Alexandra Huber das Café Wien renoviert, eine neue Lüftungsanlage und Küche eingebaut.

Vergessene Klassiker
Neben hausgemachten Mehlspeisen werden sich auf der Kaffeehauskarte aber auch kleine Gerichte für die Mittagszeit finden. "Ich habe dafür viele Rezepte von unseren Omas zusammengesammelt. Wir wollen viele vergessene Klassiker auf die Karte bringen", erklärt Reithofer. Das Café Wien wird auch am Sonntag geöffnet sein, Ruhetage sind Dienstag und Mittwoch. "Diese Zeit brauchen wir dann für die Einkäufe und für die Bürokratie", so Reithofer, der in der Küche für das leibliche Wohl der Gäste sorgen wird. Alexandra Huber wird gemeinsam mit einer Angestellten im Service arbeiten. Läuft das Geschäft einmal, werden auch Mittags-Menüs und ein Sonntags-Brunch angeboten. Auch Konzerte und Lesungen soll es später im Café Wien geben.

• Ein Tag in Mürzzuschlag

Ermöglicht durch:

0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.