16.09.2014, 13:18 Uhr

Reform bringt Vorteile für alle

Geehrte langjährige SPÖ-Parteimitglieder mit Funktionären und Ehrengästen.

Die SPÖ Mürzzuschlag und Hönigsberg hat sich fusioniert.

Der Reformprozess innerhalb der SPÖ sieht u.a. eine Zusammenlegung von bisher kleineren Ortsgruppen vor. Vergangenen Freitag fand im Stadtsaal Mürzzuschlag zwischen Mürzzuschlag und Hönigsberg eine Gründungsversammlung statt. Mit großer Zustimmung wurde von den Mitgliedern der Zusammenschluss und die Wahl des neuen Stadtparteivorstandes zur Kenntnis genommen. Zuvor gaben die beiden SPÖ-Organisationen noch einmal Rechenschaft über ihre bisherige Arbeit. Von den Rednern und Landesgeschäftsführer LAbg. Max Lercher wurde die Reformbereitschaft begrüßt. "Man verfolge mit der Umstrukturierung eine Erneuerung in der Parteiarbeit und ein wieder Näherkommen zu unseren Mitgliedern und allen interessierten Menschen", hieß es. Dank gab es an die nicht mehr dem neuen Parteivorstand angehörenden Funktionäre. Christian Haagen leitete die SPÖ-Ortsorganisation Hönigsberg 21 Jahre lang. Der neue Vorstand: Ursula Haghofer (Vorsitzende), Karl Rudischer, Ursula Horvath (Stellvertreter). Heinz Veitschegger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.