Feuerwehrrüsthaus für Feistritz wurde gesegnet

256Bilder

Ein lang ersehnter Tag war am Sonntag die Segnung und offizielle Übergabe des neuen Feuerwerhrrüsthauses in Feistritz in der Gemeinde St. Peter am Kammersberg. In zwei Jahren Bauzeit wurde das Projekt umgesetzt. Von den Gesamtkosten von 750.000 Euro hatte auch die FF Feistritz rund 200.000 Euro aufgebracht in Form von rund 9.000 Stunden Eigenleistungen und finanzieller Beteiligung am Bau. Diakon Rupert Unterkofler segnete das Rüsthaus. HBI Nico Bischof und sein Stv. Gerald Sumann leiten seit Jänner 2017 das Wehrkommando.
Die MURTALER ZEITUNG wird ausführlich vom Fest berichten. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen