Schulsanierung das Thema in St. Peter am Kammersberg
Bei Gemeindeversammlung wurde vieles aufgeklärt

Das Schulgebäude der NMS in St. Peter soll mit Ferienbeginn 2021 saniert werden und ein Jahr später abgeschlossen sein.
20Bilder
  • Das Schulgebäude der NMS in St. Peter soll mit Ferienbeginn 2021 saniert werden und ein Jahr später abgeschlossen sein.
  • Foto: Anita Galler
  • hochgeladen von Anita Galler

Ein Thema beschäftigt die Gemeindeverantwortlichen genauso wie die Bevölkerung in der Marktgemeinde St. Peter am Kammersberg und auch jene in der Nachbargemeinde Schöder. Aus dieser Gemeinde besuchen Schüler die NMS in St. Peter. Seit vielen Jahren liegt der Zustand der NMS und der VS im Argen, die Lehrerschaft macht seit Jahren auf den schlechten Zustand an den Gebäuden und auch der Sanitäranlagen aufmerksam. In der Gemeindestube ist es auch ein Thema, jedoch wird erst seit einigen Jahren ernsthaft an einer Umsetzung gearbeitet. Im Sommer letzten Jahres verkündete Bürgermeister Herbert Göglburger mit großer Freude mit dem Land eine gute Vereinbarung zur Finanzierung des über 7 Mill. Euro Sanierungsprojektes getroffen zu haben. Versprochen wurde, dass im Sommer d.J. mit der Sanierung begonnen werde. Auch im Wahlkampf zur GR Wahl war die erfolgreiche Vereinbarung mit LH Schützenhöfer und Beginn der Schulsanierung für die ÖVP ein wichtiges Thema. Vor der GR Wahl wurde mit der Firma WRS in Wien mit Büros in Graz als Totalunternehmer der Auftrag erteilt, die SPÖ stimmte mit, wenige Tage vor der Wahl kritisierte die SPÖ in einer Aussendung den Auftrag an einen Generalunternehmen. Die ÖVP mit Herbert Göglburger ging als klarer Sieger bei der GR Wahl hervor und trägt nun die Hauptverantwortung in der Marktgemeinde. Vergeblich wartete man in der Gemeinde sprich Bevölkerung seither auf den Beginn der Sanierung. Zu allem Überdruss wurde Anfang September die Turnhalle behördlich gesperrt, sie sei nicht mehr sicher. Für die Verantwortlichen in der Gemeinde keine leichte Aufgabe, derzeit besuchen 101 Kinder die VS und 81 Kinder die NMS.
Vorige Woche erläuterte Bgm. Göglburger bei einer Feier der Feuerwehrsenioren in Althofen die Gründe bezüglich Verzögerung des Beginns der Schulsanierung, es liege am beauftragten Totalunternehmen, man sei aber trotzdem im Zeitplan, die Sanierung werde zeitgerecht fertig sein, so Bgm. Göglburger. Nun wurde für Dienstag dieser Woche die Gemeindebevölkerung zu einer Gemeindeversammlung in die Greimhalle eingeladen, um über den Grund der Verzögerung, weiteren Zeitablauf und Vorgangsweise Turnhalle zu informieren. Viele Gemeindebürger, vor allem Eltern und Lehrer sind in die Greimhalle gekommen um aus erster Hand über den Stand der Schulsanierung sich zu informieren. Bgm. Herbert Göglburger gab Einblick in den zeitlichen Abläufen seit Herbst letzten Jahres. Für die technischen Details gab es viel Auskunft von Vizebgm. Edmund Plank, der den zuständigen Bauausschuss in der Gemeinde leitet. Mit am Podium waren auch GK Günter Novak – Kaiser und GR Erwin Bischof. Im Publikum waren auch die neue VS Schulleiterim Anna Berger sowie Bgm. Rudolf Mürzl und Vizebgm. Klaus Kollau aus Schöder. 
Bgm. Göglburger blickte auf die letzten Jahre zurück, wo vom Land Steiermark grünes Licht für die Schulsanierung gegeben wurde, viele Jahre Vorarbeit sei dafür geleistet worden. Nach Erfüllung der rechtlichen Vorgaben inklusive Gemeinderatsbeschlüsse auch in Schöder begann die Planungsphase. Mit dem Totalunternehmer WRS gab es viele Gespräche und man kam zum Entschluss, ein bestimmtes Projekt für die Schulsanierung umzusetzen, dies wurde per GR Beschluss vertraglich beschlossen. Die Vorstellung des Projektes für die Bevölkerung sei aufgrund der Corona Pandemie nicht möglich geworden sagte Bgm. Göglburger. Dass es mit Ferienbeginn nicht zum Start der Sanierung gekommen ist sei aufgrund eines Erdbebengutachten zurückzuführen, einiges musste neu abgeklärt werden, es ging vor allem um die Statik der Schule, einige Ausschreibungen mussten neu erstellt werden, vor drei Wochen erging der Auftrag an die Baufirma für den Beginn der Sanierung der VS. Seit Beginn des Schuljahres werden die VS Kinder im Gebäude der NMS unterrichtet. Kommenden Montag soll die Sanierung der VS nun tatsächlich starten, Vizebgm. Edmund Plank versprach, dass mit Ende März kommenden Jahres dieser Sanierungsabschnitt fertig sein werde. Mit Ferienbeginn 2021 soll die Sanierung an der NMS gestartet werden und ein Jahr später abgeschlossen sein. Für das Schuljahr 2021 / 22 werde noch überlegt, wo man den Schulunterricht für die NMS abwickeln könne. Das Projekt Schulsanierung wird rund 7,3 Mill Euro kosten und großzügig vom Land Steiermark gefördert.
Viel Kopfzerbrechen macht den Gemeindeverantwortlichen die unerwartete Sperre der Turnhalle, Bei einer genaueren Untersuchung Anfang September sind schwere Mängel am Dachstuhl zu Tage gekommen und führte zur behördlichen Sperre. Man suche gegenwärtig Ausweichmöglichkeiten, eine Variante wäre die leerstehende VS in Winklern bei Oberwölz. Zu Jahresende 2020 soll die nun gesperrte Turnhalle wieder benützbar sein. Nachdem nun der Dachstuhl bei der Turnhalle neu errichtet werden muss, werden sich die Gesamtkosten um einiges erhöhen, man sei mit dem Land Steiermark bereits in Verbindung, um hier ein gutes Ergebnis für die Gemeinde zu erreichen berichtete Bgm. Göglburger.
Wie Bgm. Herbert Göglburger auch mitteilte, sind ein Teil der Aufträge bereits erteilt worden, man habe mit dem Totalunternehmen WRS vereinbart, möglichst regionale Betriebe mit Aufträgen zu betrauen. Sachlich waren die Wortmeldungen von den Besuchern der Gemeindeversammlung, vor allem ging es um bestmögliche Gestaltung des Schulunterrichtes und der Turnstunden während der Sanierungsphase. Von der Gemeinde wurden alle Vorsichtsmaßnahmen wegen Corona getroffen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen