Top: Kiwanis Early-Morning-Golf in Mariahof
Der Jimny für „Hole in One“ wartet noch

118Bilder

Anna Moder gewann Netto-, Hermann Müller Bruttowertung
Pünktlich mit Glockenschlag und Kanonenschuß um 7 Uhr früh begann am „Styrian Mountain Golf Mariahof“ am 18. Juni das Early Morning Turnier der Murauer Kiwanis. Präsident Johann Gruber und GC-Präsident Reinhard Bacher hatten die 48 Golfer und Golferinnen mit Startgeschenken begrüßt. Die 2007 erbaute, unverwechselbare Anlage im Naturpark Zirbitzkogel Grebenzen mit ihren herausfordernden 18 Spielbahnen - „Dahinklopfen“ auf grünen Autobahnen gibt`s hier nicht - begeistert die Spieler immer wieder. Überraschung: Am höchsten Punkt zwischen Bahn 4 und 5 im „Wetta-Schupfn“ verwöhnte Drei-Hauben-Koch Erich Pucher die Golfer mit Ham and Eggs. „Ich hab`noch nie so viel Applaus für eine Eierspeise bekommen!“ lachte er bei der Siegerehrung. Auch für eine zweite, „süsse“ Labestation und für eine fliegende Erfrischungsbar war von den Kiwanis vorgesorgt. Auf Spielbahn 17 hätte man mit einem „Hole in One“ Besitzer eines Suzuki Jimny der Fa. Radauer werden können. Kiwanier Dr. Gernot Berger wachte darüber, dass alles korrekt ablief: „Einige kamen dem Ziel auf drei Meter nahe!“. Vor der Siegerehrung verwöhnte Küchenchef Alexander Moser mit Team die Gäste mit einem kreativen Menü.
Die Gesamtwertung Brutto gewann der Flight Hermann Müller/Harald Fritzer, beide GC Murau-Kreischberg, 82. 2. Werner Autischer / Barbara Moser, GC Murau-Kreischberg, 86. 3. Daniel Groicher / Andreas Pirker, beide Styria Mountain Golf Mariahof, 90.
Die Gesamtwertung Netto holte sichte 19jährige Anna Moder (spielte schon ab 5 Jahren Golf, zuletzt wieder intensiver) / Tobias Maierhofer, 64. 2. Sonja und Ulf Marsche, 69, alle Styrian Mountain Golf Mariahof. 3. Sebastian Krobath, GC Murau-Kreischberg / Arno Maier, SMG Mariahof. Weitere Ergebnisse dieses „Da Kiwanis“ Vierer-Turnieres auf der Homepage des SMG Mariahof.
Gewonnen wird auf jeden Fall. Eine Verlosung bildete den Abschluss. SMG-Mariahof-Präsident Reinhard Bacher - ebenfalls Kiwanier - hofft nach diesem hervorragenden Start auf Wiederholung. Kiwanis-Murau-Präsident Gruber schloß an seinen Dank an den Gastgeber, alle Teilnehmer dieses Charity-Turnieres und die engagierten Mitglieder gleich die Einladung an, auch am 2. Kiwanis-Golfturnier am 6. August 2022 teilzunehmen. Und auch dort wird es die Möglichkeit geben, mit einem „Hole in One“ den Suzuki Jimmy zu gewinnen. - Gewonnen wird mit der Teilnahme aber auf jeden Fall: Neben einem schönen Spiel auch durch die Gewissheit, den Kiwanis Murau in ihrem Bemühen um Unterstützung und Förderung von Kindern aus der Region zu helfen. -ai-

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.