Der Murauer Samon tanzte wieder fleißig

151Bilder

Fotos: Heinz Waldhuber -

Viel Tanz, viel Geld. Wenn der Murauer Samson am 15. August seine Kreise zur Musik der Stadtkapelle unter Philipp Fruhmann dreht, ist das ein gutes Zeichen für den Geldbeutel der Murauer Bürgergarde. Für's Pulvergeld von großzügigen Spendern lassen es die in traditioneller Landwehr-Uniform gekleidete Schützen vor dem Friesacher Tor nicht nur kräftig krachen, sondern auch die Samsonfigur - seit einigen Jahren UNESCO-Weltkulturerbe - zünftig tanzen. Von Pfarrer Thomas Mörtl gab's zu Tagesbeginn den Segen, auch für Samsonträger Martin Gavric, gemeinsam mit den Gästen der Eisenstädter Schützengesellschaft ging's am Nachmittag durch die Murauer Innenstadt. Bei guter Laune, Unterhaltung, Musik und herrlich schmeckenden Murauer Bier - Geschäftsführung, Braumeister und Vorstand der Brauerei hatten sich auch heuer wieder in die Riege der großzügigen Förderer eingereiht - wurde beim Friesacher Tor der Ausklang gefeiert. Mehr über diesen Event können Sie in der nächsten Print-Ausgabe der Murtaler Zeitung lesen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen