Kreischberg
Neues Bergrestaurant bietet den Rundumblick

Baustelle am Gipfel des Kreischbergs beim neuen Eagle-Bergrestaurant.
2Bilder
  • Baustelle am Gipfel des Kreischbergs beim neuen Eagle-Bergrestaurant.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Das "Eagle" wird pünktlich zur neuen Saison am Gipfel des Kreischbergs landen.

KREISCHBERG. Die höchstgelegene Baustelle des Landes befindet sich derzeit am Kreischberg. Auf rund 2.000 Metern Seehöhe entsteht dort derzeit das neue Bergrestaurant „Eagle“. Das futuristische Bauwerk hat eine geplante Nutzfläche von rund 400 Quadratmetern und bietet den Gästen nach der Fertigstellung einen Rundumblick auf die Bergwelt der Region. Die Arbeiten laufen derzeit auf Hochtouren. „Es läuft alles nach Plan und wir werden mit dem Saisonstart am 5. Dezember eröffnen“, bestätigt Geschäftsführer Karl Fussi.

"Drive-In" für Schifahrer

Das neue Restaurant wird anstelle der Schirmbar errichtet. Geplant wurde es von den "Viereck Architekten" aus Graz. Die Grundstruktur des kristallförmigen Gebäudes ist in Holz ausgeführt, zudem gibt es großzügige Glasflächen. Das Restaurant bietet künftig 200 Sitzplätze im Innenbereich, eine Bar und nochmal 180 Sitzplätze auf der Terrasse. Im unteren Geschoss wird es einen "Drive-In" für die Wintersportler geben. 

Neue 10er-Gondel

Ein noch größeres Projekt wird dann im kommenden Jahr am Kreischberg realisiert. Die bestehende 6er-Gondel wird durch eine neue, hochmoderne 10er-Gondelbahn ersetzt. Mit rund 40 Millionen Euro wird das die größte Investition der Unternehmensgeschichte. Die Kapazität wird dadurch verdoppelt und Tal- sowie Bergstation werden ebenfalls völlig neu gebaut. Der Startschuss erfolgt nach der Saison im April 2021.

"Größte Investition der Unternehmensgeschichte"
Baustelle am Gipfel des Kreischbergs beim neuen Eagle-Bergrestaurant.
So wird das fertige "Eagle" aussehen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen