„Auch Arbeitnehmer müssen profitieren“

Vom gegenwärtigen wirtschaftlichen Aufschwung in den Aichfeld-Leitbetrieben müssen auch die Mitarbeiter profitieren, zeigten sich die PRO-GE-Betriebsräte bei einer Tagung in Zeltweg einig.
  • Vom gegenwärtigen wirtschaftlichen Aufschwung in den Aichfeld-Leitbetrieben müssen auch die Mitarbeiter profitieren, zeigten sich die PRO-GE-Betriebsräte bei einer Tagung in Zeltweg einig.
  • hochgeladen von Murtaler WOCHE

Aichfelder Betriebsräte sind sich einig: Vom wirtschaftlichen Aufschwung müssen auch die Arbeitnehmer profitieren.

In den großen Leitbetrieben des Aichfeldes, vor allem VAEE und Sandvik Zeltweg, aber auch im Elektromotorenproduzenten ATB Spielberg sei ein wirtschaftlicher Aufschwung deutlich erkennbar. Zu diesem Ergebnis kamen Belegschaftsvertreter dieser Unternehmen bei einer kürzlich in Zeltweg abgehaltenen Arbeitstagung der Gewerkschaft PRO-GE, um zu einer Reihe wirtschaftspolitischer Themen Stellung zu beziehen. VAEE-Betriebsratschef Alois Madenberger konnte dabei als Gastgeber mit einer Fülle von Informationen aufwarten, die in die weitere Gewerkschaftsarbeit der kommenden Monate einfließen werden. Von den Ergebnissen des gegenwärtigen Aufschwunges müssten auch die Mitarbeiter der Unternehmen profitieren, stellten die Belegschaftsvertreter einhellig fest, die die von der steirischen Landesregierung beschlossenen Sparmaßnahmen kritisierten und die Durchführung der gewerkschaftlichen Großdemonstration, zu der der ÖGB erst kürzlich in Graz aufgerufen hatte, verteidigten. Vereinbart wurde eine weitere Intensivierung der betriebsrätlichen Zusammenarbeit im Aichfeld: „Themen ansprechen und Ideen konkretisieren“, so BRV Alois Madenberger zu den künftigen Schwerpunkten. Gemeinsamkeiten sollten damit noch stärker in die Tätigkeit der Arbeitnehmervertretung einfließen. Ein kräftiges Zeichen wird im kommenden Herbst mit einer großangelegten Jubilarehrung gesetzt, zu der als Hauptreferent ÖGB-Präsident Erich Foglar erwartet wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen