25.06.2017, 21:34 Uhr

Sternwarte Zeutschach

Sternwarte
Zeutschach: Sternwarte |

Sternderl schauen in Zeutschach Die größte private Sternwarte Österreichs steht im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen – in „schmutzfreier“ Luft: In Zeutschach, auf 1.050 Meter Seehöhe, hat sich der Wiener Roman Schmidt seinen Traum von der Astronomie erfüllt.

Ende Mai ist die Sternwarte offiziell eröffnet worden, im Juli, nach Abschluss der Kalibrierung und Feinjustierung, ist der Regelbetrieb aufgenommen worden. Für Laien und Profis Führungen in der Sternwarte sind für Gruppen von fünf bis maximal 30 Personen möglich. „Es wird ein Online-Anmeldesystem geben, wo sich Interessierte über freie Termine informieren können“, erklärt Schmidt. Auch für Kinder ab sechs Jahren ist die Sternwarte einen Besuch wert. Was gibt’s zu sehen? In zwei bis vier Stunden – je nach Interesse – werfen Besucher einen faszinierenden Blick ins Weltall. Die Beobachtung durch das Teleskop wird über eine Okularkamera übertragen und in ein Auditorium projiziert, so kann die ganze Gruppe ein Objekt betrachten. „Wir bieten keine altmodischen Frontalvorträge, viel mehr sollen die Leute diskutieren und Fragen stellen.“ Egal ob Laie, Hobby-Astronom oder Profi – im Naturpark ist jeder zum „Sternderl schauen“ willkommen. Kontakt: Roman Schmidt Tel.: +43 (0) 664 141 99 27 E-Mail: naturparksternwarte.npt@gmail.com

Video
5
4
1 5
19
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentareausblenden
100.317
Heinrich Moser aus Ottakring | 25.06.2017 | 21:50   Melden
21.404
Alfons Lepej aus St. Veit | 25.06.2017 | 21:56   Melden
20.711
Petra Maldet aus Neunkirchen | 25.06.2017 | 22:02   Melden
25.564
Christa Posch aus Ottakring | 25.06.2017 | 22:13   Melden
66.826
Ferdinand Reindl aus Braunau | 25.06.2017 | 23:44   Melden
27.513
Silvia Himberger aus Schwechat | 30.06.2017 | 21:37   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.