30.11.2016, 00:00 Uhr

Gedenkfeier und JHV des ÖKB Krakauebene

Ehrung für 50 Jahre, v.l. Obmann Manfred Kogler, Bgm. Gerhard Stolz, Obmannstv. Peter Schitter, Leo Stolz und BO Manfred Pfandl.
Der ÖKB in Krakauebene traf sich vorigen Sonntag (20.11.) zu ihrem traditionellen Gedenktag für die Gefallenen in der Pfarrkirche und anschließend beim Kriegerdenkmal. Die kirchliche Feier leitete Pfarrer Josef Stuhlpfarrer. Beim Kriegerdenkmal mahnte Obmann Manfred Kogler die Kameraden aber auch die Bevölkerung zum Erhalt des Friedens beizutragen und sprach auch das Thema „Gedenkstein“ an. Umrahmt wurde die Feier in der Kirche und beim Kriegerdenkmal vom MV „Alpenklänge“ Krakauebene.

Bei der anschließend im Hotel Stiegenwirth abgehaltenen JHV konnte Obmann Manfred Kogler von zahlreichen Aktivitäten auf Ortsebene, aber auch von sportlichen Bewerben berichten. Der OV Krakauebene wurde 1919 gegründet, derzeit zählt der OV 163 Mitglieder, davon noch 3 Kriegsteilnehmer. Der OV Krakauebene war mit der Abwicklung des Bez. Kleinkaliberschießens betraut, die Mannschaft vom OV Krakauebene wurde Bezirkssieger. In der Einzelwertung wurde Elisabeth Siebenhofer Bezirkssiegerin, Stefan Siebenhofer und Franz Gautsch kamen auf den 2. Platz in ihren Wertungsklassen.

Beim Bez. Kegeln war man mit 3 und beim Bez. Eisstockschießen mit 2 Mannschaften vertreten, beim Bez. Asphaltstockschießen war der OV Krakauebene mit einer Mannschaft und mit Schützen auch beim Scharfschießen am TÜPL vertreten. Bei der Landesmeisterschaft im Scharfschießen war Franz Gautsch einer von der Siegermannschaft des Bezirkes Murau. Hoher Stellenwert im OV habe die Kameradschaftspflege und auch die Teilnahme an Begräbnissen von Kameraden mit Musikbegleitung.

Obmannstv. Martin Siebenhofer und BO Manfred Pfandl nahmen die Ehrungen für langj. Mitgliedschaft vor. Für 10 jährige Mitgliedschaft wurde Erwin Kogler geehrt; für 25 Jahre: Harald Kogler, Johann Hallinger und Josef Tockner; für 40 Jahre: Simon Tockner, Martin Wallner und Rudolf Würger; 50 Jahre: Leo Stolz und Peter Wieser; mit dem Sportschild in Bronze wurden Isidor Tockner und Stefan Siebenhofer ausgezeichnet.

Bei der Ansprache des Bgm. Gerhard Stolz wurde die Wichtigkeit des ÖKB in der Gemeinde hervorgehoben aber auch die vielen Leistungen gewürdigt. Bezirksobmann Manfred Pfandl würdigte die Leistungen des OV Krakauebene aber was im ganz besonders beeindruckt ist wie stark der OV und die Musik an diesen Gedenktag ausrückt. BO Pfandl gab auch einen Einblick in die Arbeit im Bezirks- wie auch Landesverband, wo Manfred Pfandl einer der Vizepräsidenten ist.

Anita Galler
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.