24.11.2016, 09:59 Uhr

Daumen drücken für's Finale

Gespannt, was der Freitag bringt: Die Sängerrunde Pöllau ist im Finale der „Großen Chance der Chöre“ zu sehen. Foto: ORF

Die Sängerrunde Pöllau hat sich den Finaleinzug gesichert. Am 25. November geht es um alles oder nichts.

NEUMARKT. Die Sängerrunde Pöllau hat es geschafft - bravourös haben sich die Sänger mit zahlreichen Publikumsstimmen den Einzug ins Finale der „Großen Chance der Chöre 2016“ gesichert. Einen Tag nach dem Halbfinale stattete der ORF dem Probelokal der Pöllauer im Gasthaus „Haslwirt“ einen Besuch ab. Obfrau Barbara Stroitz-Bacher schilderte vor laufender Kamera emotional ihre ganz persönlichen Eindrücke rund um diese große Show.

Sie bleiben sich treu

Weit ab vom turbulenten Alltagsleben, in der ländlichen Bergwelt, hat Chorleiterin Monika Lauchard ihre Sängerrunde Pöllau zum weithin bekannten Klangkörper aufgebaut und zu großartigen Leistungen angespornt. Der Chor ist authentisch, wirkt geerdet und ist seiner musikalischen Linie treu geblieben. Gebührendes Lob gab es am Halbfinaltag auch wieder von den Jurymitgliedern, die allesamt begeistert vom Beitrag der Sängerrunde Pöllau, einer traditionellen „Hoamat Schnasn“, waren.
Am Freitag geht es für die Pöllauer darum, auch im Finale mit ihrem einzigartigen Klang zu überzeugen und das Publikumsvoting für sich zu entscheiden. Die Live-Übertragung der Finalshow der „Großen Chance der Chöre“ ist am Freitag, 25. November, ab 20.15 Uhr, in ORF 1 zu sehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.