23.09.2016, 10:40 Uhr

Rinder wandern aufs Hochegg

Foto: Galler

Der Almabtrieb am Lachtal ist der größte der Steiermark.

Auch heuer ist der Almabtrieb am Lachtal wieder der größte, den man in der Steiermark verzeichnet. Am 24. September findet der Kulturevent dieses Jahr statt. Es werden rund 450 Almtiere von den umliegenden Almen direkt aufs Hochegg getrieben.

Geschmückte Tiere

Das Vieh trägt dabei prachtvollen Schmuck aus Latschen, Fichten, Granabitten und Alpenblumen, verziert mit bunte Bändern, Flitter und vielem mehr. Zusätzlich erhalten die Kühe verschiedene, klingende Glocken um den Hals gehängt, um für reichlich „alpenländische Musik“ zu sorgen.

Dankesandacht und Bieranstich

Der Almabtrieb, der sich auch angesichts der gesunden Rückkehr des Almviehs auch als Dankesfest der Bauern und Senner versteht, sieht um 9.30 Uhr die Ankunft der Almbauern und der geschmückten Almtiere vor, die vom Musikverein Schönberg-Lachtal begrüßt werden. Um 11.30 Uhr findet eine Dankesandacht beim Hocheggerbauern-Kreuz mit Pfarrer Marius Enasel statt, um 12 Uhr wird zum großen Bieranstich im Festzelt geladen, in dem natürlich auch Musik und typisch steirisches Kulinarium nicht zu kurz kommen werden.
Der Nachmittag steht ganz im Zeichen einer großen Verlosung, bei der es unter den Hauptpreisen auch ein Kalb, ein Schwein und ein Schaf zu gewinnen gibt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.