Roland Düringer präsentierte sich als "Kanzler" in Oberwölz in Bestform

78Bilder

Fotos: Michael Blinzer

- Viele kennen ihn, die meisten lieben ihn. Oder schätzen zumindest seine ganz spezielle Art des Kabarett. Vergangenen Freitag präsentierte Roland Düringer mit seinem Programm "Der Kanzler" eine satirische und mit vielen Seitenhieben gespickte Geschichte vom Aufstieg und Fall eines jungen Polit-Emporkömmlings, dessen erste Berührung mit einem "Provinzhauptmann" besonders skurrile Früchte trug.

In seinem Programm schlüpfte der Künstler in verschiedenste Rollen und begeisterte das zahlreich erschienene Publikum im Festsaal der Neuen Mittelschule in Oberwölz. Als Karl K. berichtete er seinen Werdegang bis hin zum Kanzlerberater und vom ersten, einschneidenden Erlebnis als 13 jähriger. Aber auch die Rolle des Provinzhauptmannes, des zusammengestutzten Pfarrers oder des vermeintlichen Spitzenkandidaten "Mitzi" Rainer Maria Pflasterer, spielte er mit Bravour und geizte nicht an verschiedensten Anspielungen auf Silberstein und Co.

Für die Veranstaltung selbst zeichnete diesmal übrigens wieder Kiwitainment unter Geschäftsführer Stefan Stöckl in Kooperation mit dem Kulturreferat der Stadtgemeinde Oberwölz verantwortlich.

Einen Bericht über die Veranstaltung finden Sie in der kommenden Ausgabe Ihrer Murtaler Zeitung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen