Knittelfeld
3.000 Besucher bei Stadtfest erwartet

Der neue Hauptplatz ist großteils fertig.
4Bilder
  • Der neue Hauptplatz ist großteils fertig.
  • Foto: Verderber
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Der neue Hauptplatz ist bereit für die Feierlichkeiten, die sich über mehrere Tage ziehen.

KNITTELFELD. Die neuen Möbel sind montiert, die Beleuchtung installiert, das Fontänenfeld getestet und die ersten Standl aufgestellt. Es ist alles bereit für die große Eröffnung des neuen Knittelfelder Zentrums. Die Feierlichkeiten am neuen Hauptplatz ziehen sich gleich über mehrere Tage.

Höhepunkt

Gestartet wird am Sonntag mit einem Radfest. Nach einer Sternfahrt aus (fast) dem ganzen Bezirk treffen sich die Pedalritter zum Feiern in Knittelfeld. Der Höhepunkt folgt aber am Dienstag. Ab 18 Uhr startet das große Open Air-Schlagerfest mit Stars wie Claudia Jung, G. G. Anderson, den Paldauern und den Schwoazstoanern als regionalen Beitrag.

Eintritt

"Es ist schwer zu sagen, wie viele Leute kommen. Wir rechnen aber schon mit rund 3.000 Besuchern", sagt Bürgermeister Gerald Schmid. Der Eintritt ist gratis, deshalb kann man nicht auf Schätzungen nach dem Ticketverkauf zurückgreifen. Die Bühne wird ab Montag an der Ostseite des Hauptplatzes vor dem Rathaus aufgebaut. Wer weiter hinten steht, kann das Geschehen über eine Videowall verfolgen. Für Getränke und Verpflegung sorgen Knittelfelder Gastronomen am gesamten Hauptplatz verteilt.

Eröffnung

Die offizielle Eröffnung findet dann am 1. Mai ab Mittag statt. Nach einem Frühschoppen gibt es Ansprachen, die Segnung und einen Bieranstich, bevor regionale Musikgruppen für Unterhaltung sorgen werden. Die Festwoche endet erst am Donnerstag mit einer Berufsinfomesse von 9 bis 15 Uhr am Hauptplatz und im ehemaligen City-Kaufhaus.

Investition

Gefeiert werden soll in Knittelfeld übrigens weitgehend plastikfrei. Dafür wurde extra ein Geschirrwaschcontainer mit Mehrwegbechern angekauft. Die Gesamtkosten für den neuen Hauptplatz betragen rund 3,12 Millionen Euro. Nach diversen Förderungen bleibt für die Stadtgemeinde ein Aufwand von 1,8 Millionen Euro. Die Kosten für das Stadtfest beziffert der Bürgermeister mit rund 70.000 Euro.

Mehr dazu:
Eine Schlagerparade zum Stadtfest
Wasserspiele und Mohnblüten am neuen Hauptplatz
Knittelfeld neu gedacht

Programm

Sonntag, 28. April: Radsternfahrt und Radfest am Hauptplatz, ganztägig.
Dienstag, 30. April: Open Air-Konzert ab 18 Uhr am Hauptplatz mit Schwoazstoaner, Claudia Jung, G. G. Anderson, Die Paldauer.
Mittwoch, 1. Mai: Frühschoppen mit Hauptplatzeröffnung ab 11 Uhr mit regionalen Vereinen, Ansprachen, Segnung, Bieranstich und einem bunten Programm.
Donnerstag, 2. Mai: Berufsinfotag von 9 bis 15 Uhr am Hauptplatz und im City-Kaufhaus mit 45 Betrieben aus der Region. Der Eintritt ist an allen drei Tagen gratis.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen