Judenburg
Beach findet wieder Stadt

Unter dem Stadtturm von Judenburg erlebt "Beach findet Stadt" im Juli ein Comeback.
  • Unter dem Stadtturm von Judenburg erlebt "Beach findet Stadt" im Juli ein Comeback.
  • Foto: Fotolia/mezzotint
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Neue Veranstalter lassen das beliebte Event Anfang Juli am Hauptplatz wieder aufleben.

JUDENBURG. Das Konzept ist bewährt, die Veranstalter sind neu und die Vorfreude ist riesig. Mit „Beach findet Stadt“ kehrt heuer eine legendäre Veranstaltung auf den Judenburger Hauptplatz zurück. Die Festspiele im Sand sind zuletzt von 2004 bis 2006 in der Bezirkshauptstadt über die Bühne gegangen.

Neues Team

Szenewirt Mario Rieger von den Lokalen Ludwig und B3 versucht mit einer Maturagruppe der HAK Judenburg nun ein Revival. Die Schülerinnen Manuela Moser, Caroline Wieser, Enja Gruber und Aline Knes wagen sich mit Betreuerin Sabine Stuhlpfarrer an das spannende Projekt. „Wir wollen für die Jugend etwas machen und damit gleichzeitig die Stadt beleben“, sagt Rieger.

Unterstützung zugesagt

Darüber freuen sich auch die Stadtgemeinde und das Stadtmarketing, die ihre Unterstützung zugesagt haben. „Wir werden den Sand für die Veranstaltung ankaufen und ihn dann im Schwimmbad weiterverwenden“, erklärt Bürgermeister Hannes Dolleschall. Zudem wird der städtische Bauhof bei Aufbau und Abwicklung unterstützen. Der spezielle Sand für den Stadtstrand kostet rund 6.500 Euro.


Probleme beseitigt


„Das ist eine tolle Geschichte, damit können wir auch die Jugend wieder auf den Hauptplatz locken“, ist sich Stadtmarketing-Chef Heinz Mitteregger sicher. Das etwas abgeänderte Konzept passe auch zur neuen Zirbenlandbühne am Hauptplatz. Bei den letzten Veranstaltungen vor über zehn Jahren habe es teils Probleme mit Anrainern gegeben, diese sind dem Vernehmen nach nun schon im Vorfeld beseitigt worden. „Die Straße bleibt diesmal frei und es werden auch keine Parkplätze gesperrt. Wir haben mit Gewerbetreibenden und Anrainern schon gesprochen“, sagt Mitteregger.

Gleiche Dimension

Die Dimension des Events soll trotzdem an vergangene Jahre erinnern. Am Hauptplatz wird eine rund 400 Quadratmeter große Sandkiste aufgebaut. Rundherum gibt es Stände, die von Gastronomen, Schülern und Vereinen betrieben werden. „Dazu werden wir Liegestühle und Palmen aufbauen und die Bühne bespielen“, erklärt Rieger. 

"Gäste sollen sich wie am Strand fühlen"

Programm

Beach findet Stadt von 1. bis 7. Juli am Hauptplatz in Judenburg.
Montag: School Volleyball
Dienstag: School Soccer
Mittwoch: Boccia Turnier
Donnerstag: Cuba Night
Freitag: Beachvolleyball
Samstag: Beachsoccer
Sonntag: Kids Beachsoccer
Infos zur Anmeldung folgen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen