Geisterfahrer gestoppt
"Da hat man ein mulmiges Gefühl"

Helden des Tages: Hubert Kargl aus St. Marein und Christian Brandtner aus Kobenz.
  • Helden des Tages: Hubert Kargl aus St. Marein und Christian Brandtner aus Kobenz.
  • Foto: Asfinag
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Zwei Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Knittelfeld haben auf der S 36 Schlimmeres verhindert.

ZELTWEG. Schnell und richtig reagiert haben am Donnerstag die beiden Asfinag-Mitarbeiter Hubert Kargl und Christian Brandtner von der Autobahnmeisterei Knittelfeld. Kurz nach Mittag wurden sie über einen Geisterfahrer auf der S 36-Murtal Schnellstraße zwischen Knittelfeld und Judenburg informiert.

Mit Blaulicht

Die Beiden waren zu diesem Zeitpunkt auf einer Straßenbaustelle beschäftigt. "Wir haben mit unserem Streckendienst-Bus gleich beide Fahrspuren blockiert, damit uns keiner mehr überholen kann, und sind dann mit Blaulicht in Richtung Judenburg dem Geisterfahrer entgegengefahren," berichtet Brandtner. "Da hat man natürlich ein mulmiges Gefühl, aber es geht ja darum, Schlimmeres zu verhindern."

Ältere Dame

Der Geisterfahrer stellte sich dann als ältere Dame heraus. Sie wurde nur vier Minuten später auf dem Überholstreifen gestoppt. Da waren auch die Beamten der Autobahninspektion Gleinalm bereits eingetroffen. Die Dame musste mit der Polizei mit, inzwischen brachte Hubert Kargl ihr Auto auf einen nahegelegenen Parkplatz.

Zweiter Einsatz

Für den Kobenzer Christian Brandtner war es laut Asfinag übrigens bereits der zweite Geisterfahrer-Einsatz. Der 34-Jährige hat 2015 den Ö3-Award erhalten, nachdem er mit zwei weiteren Kollegen eine Geisterfahrerin gestoppt hatte. Damals war er mit dem Schneepflug unterwegs - und diesen stellte er quer über die Fahrbahn ab.

Autor:

Stefan Verderber aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen