Die Baustelle hat ein Ende

Andreas Braun, Anton Lang, Gabi Kolar und Hannes Dolleschall auf der (fast) fertigen Baustelle. Foto: KK
  • Andreas Braun, Anton Lang, Gabi Kolar und Hannes Dolleschall auf der (fast) fertigen Baustelle. Foto: KK
  • hochgeladen von Stefan Verderber

JUDENBURG. Der Großteil der Bauarbeiten war ohnehin schon abgeschlossen. Diese Woche folgt noch der Feinschliff auf der B77 zwischen Judenburg und der Arena Fohnsdorf. Vielen Autofahrern hat diese Baustelle in den letzten Wochen einige Nerven gekostet. Immer wieder ist es zu langen Staus und Wartezeiten gekommen.

Investition

Verkehrslandesrat Anton Lang informierte sich nun persönlich über die Arbeiten. In Summe wurden in die rund 1,8 Kilometer lange Strecke 700.000 Euro investiert. In drei Abschnitten wurden die Asphaltkonstruktion verstärkt, Gehsteige und Randleisten erneuert sowie sämtliche Schachtabdeckungen angepasst.

Infrastruktur

Bürgermeister Hannes Dolleschall zeigte sich erfreut über die Investition in die regionale Infrastruktur: "Die Regionen außerhalb der üblichen Ballungszentren sind darauf angewiesen, dass die Verkehrsinfrastruktur passt." Bei der Besichtigung dabei waren auch Abgeordnete Gabi Kolar und Andreas Braun, Chef der Baubezirksleitung Obersteiermark West.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen