Fast vier Millionen Euro an Feuerwehrleistungen

79Bilder

Fotos: Heinz Waldhuber -

Fast 185.000 Stunden ehrenamtliche – und damit unbezahlte – Arbeit geleistet haben im vergangenen Jahr die Florianimänner des Knittelfelder Feuerwehrbereichs. Dabei wurden Brände gelöscht, technische Einsätze abgewickelt, Brandsicherheitswachen durchgeführt und Menschen- sowie Tierleben gerettet. Eindrucksvolle Zahlen hielt Feuerwehr-Bezirkschef Erwin Grangl bei einem am vergangenen Freitag im Seckauer „Hofwirt“ abgehaltenen Neujahrsempfang bereit, mit dem vorallem auch die gute Zusammenarbeit mit den Gemeinden und den Behörden dokumentiert werden sollte. - Mehr dazu in der kommenden Ausgabe der Murtaler Zeitung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen