Judenburg: Neuer Kreisverkehr in nur vier Wochen

Hier entsteht der neue Kreisverkehr. Foto: Verderber
2Bilder
  • Hier entsteht der neue Kreisverkehr. Foto: Verderber
  • hochgeladen von Stefan Verderber

JUDENBURG. Nach dem Hauptplatz bekommt auch die Judenburger Burggasse einen neuen Kreisverkehr. Die defekte Ampelanlage in der Kreuzung mit der Alban-Berg-Gasse wurde bereits abmontiert, die Arbeiten für den Kreisverkehr haben begonnen. Auf der Suche nach der besten Lösung wurden auch Anrainer eingebunden.

Rekordzeit

Die Bauarbeiten werden laut Stadtgemeinde rund vier Wochen dauern, die Kosten betragen kolportierte 32.000 Euro. Die Straße bleibt während der Arbeiten zumindest einspurig befahrbar - zu gröberen Verzögerungen für Autofahrer sollte es deshalb nicht kommen.

Neuer Pavillon

Auch der neue Zirbenpavillon am Judenburger Hauptplatz nimmt bereits Formen an. Er wird künftig als Mehrzweckbühne für verschiedene Veranstaltungen dienen und kostet laut Stadtmarketing-Chef Heinz Mitteregger rund 130.000 Euro. 60 Prozent davon kommen in Form von EU-Mitteln. Die offizielle Eröffnung ist für September geplant.

Hier entsteht der neue Kreisverkehr. Foto: Verderber
Der Zirbenpavillon steht bereits. Foto: Verderber

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen