Judenburg
Lebenshilfe feierte 45 Jahre und bedankte sich bei den Mitarbeiter/innen

139Bilder

Fotos: Michael Blinzer

"Ein Ehrentag für Mitarbeiter" - so betitelte Obfrau Sandra Rinofner in ihren einleitenden Worten am 14. Oktober im Veranstaltungszentrum Judenburg die Feierlichkeit der Lebenshilfe Region Judenburg.

An diesem Abend wurden rund 250 Mitarbeiter zu einem gemeinsamen Fest geladen um dieses besondere Ereignis gebührend zu zelebrieren. Während die bevorstehende Jahreshauptversammlung im Zeichen der Kunden stehen wird, gehörte dieser Abend den fleißigen Männern und Frauen hinter der Lebenshilfe.

Kein Wunder das sich zahlreiche Ehrengäste wie die Ehrenobfrau Michaela Eisbacher mit Gatten, oder Vertreter der Politik wie Wolfgang Moitzi, Robert Reif, Elke Florian (als Vertretung für Bürgermeister Hannes Dolleschall), Hermann Hartleb und Günter Reichhold unter die Anwesenden mischten und genauso wie die Mitarbeiter von den rührenden und lobenden Worten der Moderatorin Sandra Rinofner sichtlich berührt waren.

"Entweder wir finden einen Weg, oder wir schaffen einen!" lautete das Motto des Abends denn ohne die Hilfe des großen Teams, sowie der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter und anwesenden Partner und Sponsoren wie die Raiffeisenbank Zirbenland (Franz Guggi), PAKA (Robert Bacher), Kaltenegger Bau (Thomas und Johann Kaltenegger) wäre dieses Jubiläum wohl kaum denkbar gewesen.

Nach der Begrüßung wurden auch ein paar der anwesenden Ehrengäste um Grußworte gebeten. Auch hier war der Tenor eindeutig und man fand viele lobende Worte für das Engagement und den Zusammenhalt innerhalb der Lebenshilfe. Schließlich können Gesetze und Verordnungen nur die Rahmenbedingungen festlegen, das Herzblut sind und werden aber immer die Mitarbeiter/innen sein.

Weitere Dankesworte, unter anderem an die Geschäftsführer Jörg Neumann und Melanie Mühlthaler folgten, sowie die lobende Erwähnung des "Notfallplans" während der Coronazeit um mit viel Flexibilität das schlimmste für die Kunden zu verhindern.

Wie viel Energie hinter der Lebenshilfe und der "gemeinsamen Stärke" steht wurde beim letzten offiziellen Teil deutlich bevor es zu den kulinarischen Genüssen des Teams rund um Hubertushof-Chef Michael Ranzmaier-Hausleitner kam.

Zahlreiche Glückwünsche und Ehrungen
Neben verschiedenen Ausbildungsglückwünschen, Pensionierungen, Hochzeiten und Geburten gab es auch zahlreiche Dienstjubiläen zu feiern. So freuten sich Melanie Krainer, Susanne Riesemann, Monika Schwarz, Alexandra Rehschützecker, Karin Sudi, Margit Strohmeyer, Karin Adamiczek und Jörg Neumann über eine Aufmerksamkeit für 10 Dienstjahre. Heike Baumgartner, Rebecca Painhold, Petra Steinkellner, Kurt Immerl, Maria Picillini, Gudrun Feninger Del-Medico und Waltraud Rauch sind sogar schon 15 Jahre im Dienst der Lebenshilfe und Melanie Mühlthaler sowie Karl Peinhaupt feierten 20 Jahre Lebenshilfe. Aber auch Sonja Maurer und Sandra Rinofner durften bei den Ehrungen nicht fehlen - schließlich sind auch die beiden Damen schon seit 10 Jahren voller Energie für die Lebenshilfe tätig.
Nachdem schließlich auch noch die einzelnen "Geschäftsbereiche" der Lebenshilfe Region Judenburg auf die Bühne für ein kleines Präsent und ein Gruppenfoto gebeten wurden fand der offizielle Teil am frühen Abend ein Ende und gemeinsam wurden noch gesellige und lustige Stunden verbracht bei dem der freudige Anlass von 45 Jahren Lebenshilfe gebührend zelebriert wurde.

Einen Bericht davon finden Sie in der kommenden Ausgabe der Woche Murtal/Murau.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen