Osterbilanz
Mehr Unfälle und 19.000 Temposünder

Die Polizei hat rund um Ostern verstärkt kontrolliert.
  • Die Polizei hat rund um Ostern verstärkt kontrolliert.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Aufgrund des schönen Wetters hat die Polizei mehr Unfälle und Anzeigen am Osterwochenende registriert.

MURTAL. Eine „Aktion scharf“ hat die Polizei rund um das Osterwochenende bereits im Vorfeld angekündigt. Durch verstärkte Kontrollen sollten so vorwiegend Unfälle verhindert werden. Das Bundesminis-terium und die Polizei haben diese Woche eine Statistik zum Osterverkehr veröffentlicht. Das Ergebnis: Es gab mehr Unfälle, mehr Verletzte und mehr Geschwindigkeitsübertretungen als im Vorjahr.

Steigerung

„Da das Osterwochenende im Vorjahr verregnet war, dürfte die heurige Steigerung auch dem schönwetterbedingt verstärkten Verkehrsaufkommen zuzuschreiben sein“, heißt es in der Aussendung.In der Steiermark waren im Osterverkehr zwei Tote zu beklagen - die Unfälle passierten in Leutschach und in Ilz.

Anzeigen verdoppelt

Insgesamt gab es heuer landesweit 59 Unfälle mit 64 Verletzten. Im Vorjahr ereigneten sich rund um Ostern lediglich 35 Unfälle. „Die Anzahl der geahndeten Geschwindigkeitsübertretungen haben sich mehr als verdoppelt“, berichtet die Polizei. So wurden heuer in der Steiermark fast 19.000 Temposünder angehalten. Zudem wurden 43 Alkolenker erwischt und es gab 28 Führerscheinabnahmen.

Unfälle im Murtal

Zu zwei Unfällen mussten die Einsatzkräfte auch im Bezirk Murtal ausrücken: Ein 34-jähriger Motorradfahrer verletzte sich vergangene Woche bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in Weißkirchen. Er wollte einen Lastwagen überholen und hat dabei ein entgegenkommendes Auto übersehen. Verletzt wurde auch ein Autolenker auf der Triebener Straße bei Hohentauern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen