Neues Mateschitz-Projekt am Start

Bürgermeister Simon Pletz bei der ersten Veranstaltung im Hofladen. Foto: Murtaler Zeitung/Pfister
  • Bürgermeister Simon Pletz bei der ersten Veranstaltung im Hofladen. Foto: Murtaler Zeitung/Pfister
  • hochgeladen von Stefan Verderber

SECKAU. Die Affinität zu regionalen Produkten von Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz ist allgemein bekannt. Vor allem durch das Projekt Spielberg wird das im Murtal sichtbar. Das kleine Imperium in der Region wird dieser Tage erneut erweitert. Der Hofladen in Seckau öffnet jetzt auch offiziell seine Tore. Dafür wurde eigens ein altes Stallgebäude umgebaut und zu neuem Leben erweckt.

Offene Türen

Bereits im Februar gab es bei einer Most-Präsentation einen kleinen Vorgeschmack in den edlen Räumen. Am Sonntag, dem 11. Juni, wird ab 9.30 Uhr zu einem Tag der offenen Tür geladen. "Die Seckauer" werden für Stimmung sorgen und es gibt Gelegenheit, regionale Produkte zu kosten.

Regionale Partner

Ab sofort werden im Hofladen Produkte von regionalen Bauern und Handwerkern angeboten. Partner sind etwa David Kargl mit seinem Kühbrein-Most, die Konditorei Regner oder Edelsteine Krampl. Einmal im Monat wird es Kreativtage geben, der erste Termin ist der 29. Juli mit "Alles aus Wald und Wiese - Grüne Naturkosmetik".

Infos zum Hofladen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen