Murau/Murtal
Relativ wenig Ergebnisse waren falsch positiv

Die Tests im Murtal waren gut organisiert.
2Bilder
  • Die Tests im Murtal waren gut organisiert.
  • Foto: FF/Zeiler
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Behörden ziehen Bilanz über Massentests, während nächste Runde bereits vorbereitet wird.

MURAU/MURTAL. Der Bezirk Murau ist einmal mehr eine echte Ausnahme-Erscheinung: Rund 4.600 Murauer haben sich am Wochenende testen lassen, davon waren 15 Ergebnisse positiv (Bericht). Davon wiederum sind mittlerweile alle verifiziert und mittels PCR-Test auch bestätigt worden. Es war also kein falsch positives Ergebnis darunter, wie Bezirkshauptmann Florian Waldner bestätigt.

Beteiligung

Im Murtal sind von 40 positiven Ergebnisse nach den PCR-Tests bislang zehn in negative umgewandelt worden. "Es wurden aber noch nicht alle getestet", schränkt Bezirkshauptmann-Stellvertreter Peter Plöbst ein. Die Organisation der Massentests bewerten beide Behörden als sehr gut. Waldner: "Es hat alles gut funktioniert. Bei der Beteiligung hätten wir uns allerdings mehr erwartet".

Anreizsystem

Die Beteiligung lag in beiden Bezirken knapp unter 20 Prozent. Florian Waldner analysiert: "Die, die sich nicht viel pfeifen, gehen auch nicht zum Test. Leute, die wegen Corona ohnehin vorsichtiger sind, lassen sich eher testen." Vermutlich auch deshalb will man seitens der Regierung für die nächsten Tests ein Anreizsystem schaffen.

Werden Sie an den nächsten Massentests teilnehmen?

Nächste Tests

Die nächste Durchtestung ist übrigens bereits in Vorbereitung. "Wir sind bereits in der Planungsphase und gehen derzeit von den gleichen Standorten aus", sagt Koordinator Oberst Manfred Hofer. Die Tests sollen voraussichtlich zwischen 8. und 10. Jänner über die Bühne gehen. Ob sich dann nur Schulpersonal oder wieder alle Murtaler testen lassen dürfen, wird noch entschieden. Hofer: "Wir sind auf jeden Fall auf alles vorbereitet."

"Es ist eine erste Abwärtstendenz erkennbar"
Die Tests im Murtal waren gut organisiert.
Die Standorte für die nächsten Tests sollen gleich bleiben.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
4 Aktion

#wirsindwoche
Teile mit uns deine Geschichte, wie 2021 zu deinem Jahr wird!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen