Unzmarkt
S 36: Meilenstein auf der Schnellstraße

Projektleiter Christian Eckhardt (rote Weste) mit Vertretern von Gemeinde und ausführenden Firmen.
2Bilder
  • Projektleiter Christian Eckhardt (rote Weste) mit Vertretern von Gemeinde und ausführenden Firmen.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Bei der Unterflurtrasse in Unzmarkt ist der Tunnel-Durchschlag gelungen, nach kurzer Pause laufen Bauarbeiten wieder voll an.

UNZMARKT. Ein echter Meilenstein ist kurz vor Weihnachten auf der größten Baustelle der Region gelungen. In der Unterflurtrasse Unzmarkt wurde der Durchschlag geschafft. Rund 100.000 Kubikmeter Gesteinsmaterial wurden aus dem Tunnel befördert. Für großartige Feierlichkeiten blieb allerdings keine Zeit. „Wir haben nur kurz mit den Mitarbeitern, der Gemeinde und den Projektpartnern angestoßen“, sagt Projektleiter Christian Eckhardt von der Straßenbaugesellschaft Asfinag.

Zeitplan

Nach einer kurzen Weihnachtspause wird seit Beginn dieser Woche wieder mit Hochdruck weitergearbeitet. Eckhardt: „Wir können jetzt auch witterungsbedingt wieder voll durchstarten. Wir haben ja einen Zeitplan - und den wollen wir auf jeden Fall einhalten.“ Besagter Zeitplan sieht vor, dass ab 1. Oktober 2020 die Autos durch die neue, vierspurige Unterflurtrasse auf der S 36 rollen sollen. Im Moment sieht alles danach aus, dass dieses Vorhaben auch hält.

Nächste Schritte

„Es läuft derzeit alles sehr gut. Am wichtigsten ist ohnehin immer, dass nichts passiert“, freut sich auch Bürgermeister Eberhard Wallner über den gelungenen Durchschlag bei der Unterflurtrasse. Dort gehen die Arbeiten jetzt nahtlos weiter. „Wir haben jetzt im Prinzip einen Rohbau, den es aufzufüllen gilt“, sagt Christian Eckhardt. In den kommenden Wochen folgen Innenbeton, die Vorwand und die maschinelle Ausrüstung für den bevorstehenden Straßenbau. Erst im kommenden Jahr folgt dann die elektrische Ausstattung der Unterflurtrasse.

Weitere Baustellen

Gearbeitet wird auch rund um den Tunnel. Die Wildüberführung im Westen des Ortes wird demnächst eingeschüttet, in Richtung Scheifling wurde eine neue Trasse der vorübergehenden Begleitstraße in Betrieb genommen. Demnächst soll auch mit dem Bau des Betriebsgebäudes und mit weiteren Stützbauwerken in Fahrtrichtung St. Georgen begonnen werden.

Info

Die Unterflurtrasse Unzmarkt ist 950 Meter lang und kostet rund 31 Millionen Euro. Sie ist Teil des Abschnittes von St. Georgen ob Judenburg bis Scheifling.
Die Bauarbeiten wurden im März 2017 gestartet und sollen bis Oktober 2020 beendet werden. Für das Gesamtprojekt hat die Asfinag 160 Millionen Euro budgetiert.

Mehr dazu:
S 36: Halbzeit auf der Großbaustelle
S 36 wird kürzer als gedacht
S 36: "Wir sind voll im Plan"

Projektleiter Christian Eckhardt (rote Weste) mit Vertretern von Gemeinde und ausführenden Firmen.
Der Durchbruch in der Unterflurtrasse ist gelungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen