Murtal
Sie veredeln nach Stick und Faden

Petra Rinössl und Stefan Auer betreiben erfolgreich das Familienunternehmen autex Stick & Textil.
  • Petra Rinössl und Stefan Auer betreiben erfolgreich das Familienunternehmen autex Stick & Textil.
  • Foto: Bärnthaler
  • hochgeladen von Martina Bärnthaler

Seit 13 Jahren veredeln Petra Rinössl und Stefan Auer mit ihrer Firma autex Stick & Textil Werbetextilien. Jetzt wird ausgebaut.

ZELTWEG. Es waren die Aufnäher und Badges der Piloten, Luftfahrzeuge und Flugstaffeln, die Stefan Auer schon immer fasziniert haben. Damals selbst noch als Bundesheer-Pilot im Einsatz, hat er seine Partnerin Petra Rinössl mit der Idee überrumpelt: "Wir kaufen eine Stickmaschine und produzieren solche Aufnäher selbst".

Kurse & Wissen

Gesagt, getan. Auer gründet die Firma autex Stick & Textil, kauft eine Einkopfstickmaschine und legt los. Glaubt er zumindest. "Wir sind dann ganz schnell draufgekommen, dass es doch nicht ganz so einfach ist. Die Maschine arbeitet ja nicht von alleine. Also mussten wir Kurse machen, uns Wissen über verschiedenste Programme aneignen". Ein Büro im AiZ in Zeltweg wird angemietet, wo ab sofort Textilien, Workwear, Werbeartikel, Taschen bestickt und bedruckt sowie Aufnäher erstellt werden. Alles vorerst nebenberuflich und an den Wochenenden, denn Rinössl ist damals noch im Bankwesen tätig und Auer als Bundesheer-Pilot und aktuell als ÖAMTC-Pilot aktiv.

Meilenstein

Heute, 13 Jahre später, steht das kleine Familienunternehmen autex Stick & Textil vor einem neuen Meilenstein. 100 Meter nördlich des AiZ-Unternehmerzentrums entsteht auf einer Fläche von 320 Quadratmetern das eigene Firmengebäude. "Die Qualität unserer Produkte ist uns enorm wichtig. Was wir rausgeben, muss 100 Prozent passen", so Rinössl. Und genau dieser Anspruch ist es, der den Kundenstock kontinuierlich hat wachsen lassen. "Wir beliefern mittlerweile Vereine, Klein,- Mittel- und Großbetriebe in ganz Österreich und dem angrenzenden Ausland. Jetzt ist der Entschluss gefallen, uns räumlich zu vergrößern".

Von Kopf bis Fuß

Beim engagierten Unternehmerpaar steht die individuelle Beratung des Kunden an vorderster Stelle. "Wir nehmen uns für die Wünsche und Anliegen Zeit. Der Kunde bekommt von uns alles aus einer Hand, wir können ihn - je nach Anspruch - von Kopf bis Fuß einkleiden und wenn Werbeartikel wie Feuerzeuge, Kugelschreiber benötigt werden, liefern wir die auch", so Rinössl, die merkt, dass viele Firmen durch die Corona-Krise wieder auf regionale Dienstleister zurückgreifen. "Unser Vorteil ist, dass wir zu den großen Firmen mit Mustertextilien hinfahren, um vor Ort die Dinge zu besprechen", so die Unternehmerin. In den neuen Räumlichkeiten wird es einen individuellen, auf den Kunden abgestimmten Schauraum geben. Hier kann man sich vor Ort von der Qualität überzeugen.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen