Mit Umfrage
So wahrscheinlich ist die Airpower 2022

Wird es eine Airpower 2022 in Zeltweg geben?
  • Wird es eine Airpower 2022 in Zeltweg geben?
  • Foto: ripu
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Das Bundesheer will eine Fortsetzung der Flugshow - das hängt in erster Linie vom Budget ab.

ZELTWEG. Klimaschutz, eine Waffenschau, große Lärmbelästigung und Sicherheitsbedenken. Das sind die Argumente, die Flugshow-Gegner gegen die Airpower ins Treffen führen. Dazu hat das Bundesheer heuer offensiver als sonst auf mangelndes Budget und infrastrukurelle Probleme hingewiesen, allen voran Verteidigungsminister Thomas Starlinger, der die internen Herausforderungen als Generalmajor kennen muss.

Auslaufmodell?

Ist die Airpower also ein Auslaufmodell? „Es ist üblich, dass man regelmäßig sein Können und seine Organisationsfähigkeit zeigt“, hielt Luftstreitkräfte-Chef Generalmajor Wolfgang Wagner am Rande der Airpower dagegen. „Alle drei Jahre muss eine Airpower möglich sein“, fordert er. Vor allem aufgrund der Wetterbedingungen hat das Heer heuer zeigen können, was es draufhat. Einen „erhöhten Investitionsbedarf“ bestreitet im Kader ohnehin niemand mehr.

Die Partner

Bei den Partnern Red Bull und Land Steiermark ist eine Fortsetzung freilich höchst erwünscht. Beide lukrieren mit einem relativ geringen Aufwand von je 1,2 Millionen Euro einen hohen Nutzen in Form von Werbewert und Wertschöpfung. Rund 9 Millionen Euro wurden bei der letzten Flugshow berechnet, der Großteil davon fließt ins Murtal. Deshalb sprechen sich auch regionale Player für die Airpower aus: „Die Airpower ist ein internationales Schaufenster, die Bedeutung für die Region ist unbestritten“, sagt Wirtschaftskammerpräsident Josef Herk.

Das Kleingeld

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer zeigte sich „froh, dass es die Airpower heuer wieder gibt.“ Wenngleich er die Frage, ob das Land Steiermark für einen höheren Beitrag bereit wäre, klar und deutlich mit „Nein“ beantwortete.Die nächste reguläre Airpower würde gemäß dem neuen Rhythmus im Jahr 2022 in Zeltweg stattfinden. Schon jetzt ist klar: Die Flugshow steht und fällt mit dem nötigen Kleingeld. Und das ist eine Sache der nächsten Bundesregierung, die am 29. September gewählt wird.

"Wir hoffen auf eine Airpower 2022"


2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
4 Aktion

#wirsindwoche
Teile mit uns deine Geschichte, wie 2021 zu deinem Jahr wird!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen