Murtal
Später Schutz vor dem Hochwasser

Spatenstich für den neuen Hochwasserschutz in Kobenz.
  • Spatenstich für den neuen Hochwasserschutz in Kobenz.
  • Foto: Verderber
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Nach zwei verheerenden Unwettern wird in Kobenz jetzt ein Hochwasserschutz für über 6 Millionen Euro realisiert.

KOBENZ. Es war der 5. August 2017, der sich in das kollektive Gedächtnis der Kobenzer eingebrannt hat. In der verhängnisvollen Nacht von Samstag auf Sonntag hat ein Jahrhunderthochwasser die Gemeinde mit voller Wucht getroffen, Keller überflutet, parkende Autos und Baumstämme mitgerissen. „Das war arg, wir hatten gewaltige Schäden“, erinnerte Bürgermeisterin Eva Leitold noch einmal daran.

Spatenstich

Am Montag erfolgte der lange ersehnte Spatenstich für den Hochwasserverbau am Kobenzbach, der solche Vorfälle künftig verhindern soll. Umgesetzt werden lineare Maßnahmen für über 6 Millionen Euro. Bund und Land helfen der Gemeinde bei der Finanzierung. Die Fertigstellung ist für 2022 geplant.Bereits im Jahr 2002 wurde Kobenz von einer Katastrophe heimgesucht. Und seit damals liegen entsprechende Pläne für einen Hochwasserschutz in der Schublade. Ein damals geplantes Auffangbecken war aufgrund der Bodenbeschaffenheit nicht möglich, die Verhandlungen mit den Anrainern gestalteten sich als langwierig.

"Gut durchdacht"

Umso schneller ist das neue Projekt zustande gekommen. „Wir haben das bereits fertige Projekt adaptiert und neu verhandelt“, sagt Leitold. Gebaut werden etwa ein Umholzrechen beim Sportplatz, der Bach bekommt mehr Raum und es gibt „viele Begleiterscheinungen“ an Kanal, Straßen und Brücken. „Es ist ein gut durchdachtes Projekt“, sagte der zuständige Landesrat Johann Seitinger beim Spatenstich.

Autor:

Stefan Verderber aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.