GR-Wahl verschoben
"Die Gesundheit hat absoluten Vorrang"

Im Judenburger Rathaus wird jetzt am 22. März doch nicht gewählt.
  • Im Judenburger Rathaus wird jetzt am 22. März doch nicht gewählt.
  • Foto: Verderber
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Murtaler Gemeindechefs halten Entscheidung des Landes für richtig, wollen aber innerhalb der nächsten sechs Monate wählen.

MURTAL. Die Gemeinderatswahlen finden nicht wie geplant am 22. März statt, das hat die Landesspitze am Donnerstag entschieden und bekanntgegeben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Ziel ist eine "Nachholung" innerhalb der nächsten sechs Monate, dann bleiben auch die bereits ausgegebenen Wahlkarten gültig. Der vorgezogene Wahltag am 13. März wird ebenfalls stattfinden.

"Stress umsonst"

"Na bravo! Jetzt haben wir umsonst so einen Stress angefangen", sagt Bürgermeister Peter Bacher (Obdach, ÖVP) in einer ersten Reaktion. "Es ist die richtige Entscheidung. Viele Menschen wären sonst möglicherweise nicht wählen gegangen und das hätte das Ergebnis verzerrt. Wenn innerhalb der nächsten sechs Monate gewählt wird, halten sich auch die Kosten in Grenzen. Wenn es allerdings erst später geht, dann ändert das einiges", erklärt Bacher.

"Entscheidung akzeptieren"

Erst etwas sickern lassen musste die Entscheidung Bürgermeister Gernot Esser (Pöls-Oberkurzheim, SPÖ): "Wir akzeptieren diese Entscheidung natürlich und werden alle Vorschriften einhalten. Man muss die Befürchtungen der Menschen ernst nehmen." Auch Esser erwähnt, dass sich die Kosten für die Gemeinde in Grenzen halten, wenn innerhalb der nächsten sechs Monate gewählt werden kann.

"Richtiger Weg"

"Die Gesundheit hat absoluten Vorrang und steht über allem", sagt Bürgermeister Eberhard Wallner (Unzmarkt-Frauenburg, ÖVP). "Es ist sicher besser für die Allgemeinheit. Wir nehmen die Entscheidung zur Kenntnis - es wird der richtige Weg sein." Er habe schon bei Hausbesuchen im Wahlkampf gemerkt, dass Gesundheit derzeit das wichtigste Thema sei.

"Kommunikation ist wichtig"

"Grundsätzlich tut es mir leid", sagt Stadtchef Manfred Lenger (Spielberg, SPÖ). Aber: "Zum Schutz der Bevölkerung ist das sicher die richtige Entscheidung. Man weiß ja nicht, wie schnell sich das Virus ausbreitet." Wichtig ist für Lenger die Kommunikation: "Es muss eindeutig klar gemacht werden, dass Wahlkarten gültig bleiben und auch die vorgezogene Stimmabgabe noch immer möglich ist."

Autor:

Stefan Verderber aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen