Drei Projekte für eine Gemeinde

So wird das neue Musikerheim aussehen. Foto: KK
2Bilder

ST. PETER/KBG. Drei auf einen Streich. Mit Hilfe von Bedarfszuweisungsmitteln des Landes aus dem Ressort von LH-Vize Michael Schickhofer setzt die Gemeinde St. Peter am Kammersberg gleich drei Vorhaben um. "Die Projekte sind durchfinanziert, die Gemeinde ist nicht belastet", freut sich SPÖ-Abgeordneter Max Lercher.

Musikheim

Der Musikverein St. Peter bekommt ein neues Musikerheim für rund 720.000 Euro. Das alte Gebäude war nicht mehr zeitgemäß und zu klein für die 50 Mitglieder. Diese bringen rund 150.000 Euro an Eigenleistungen ein. Der Baustart soll im Jänner erfolgen, die Fertigstellung ist noch für 2018 geplant.

Eispark

Bereits fertig ist dagegen der Eispark des ASKÖ St. Peter. Auch dabei stammt ein Großteil der insgesamt fast 200.000 Euro vom Verein selbst, der Rest kommt vom Land. Die Eröffnung wird mit einem Heimspiel der St. Peterer Haie am 2. Dezember gefeiert. "Das ist ein Regionsprojekt", sagt Vizebürgermeister Christoph Stolz.

Straßen

Außerdem werden in St. Peter Straßen für fast 700.000 Euro saniert, auch da haben Land und EU mit Förderungen die Finger im Spiel. Bürgermeisterin Sonja Pilgram freut sich über die Investitionen: "Besonders das Vereinsleben ist ganz entscheidend für die Gemeinde", sagt sie. Gleichzeitig sei das ein Mittel gegen die Abwanderung.

Mehr dazu in der nächsten Ausgabe der Murtaler Zeitung

So wird das neue Musikerheim aussehen. Foto: KK
Sonja Pilgram, Max Lercher und Christoph Stolz freuen sich über Investitionen. Foto: Verderber

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen