NEUMARKT
Gute Zusammenarbeit anstatt Streitereien

Demokratische  Reife und Toleranz wird im Neumarkter Gemeinderat gelebt. Wenn es für Neumarkt gut ist, springt auch die Opposition über ihren politischen Schatten. Unser Foto zeigt von rechts Bürgermeister Josef Maier (ÖVP) mit Oppositionsführer Vizebgm. Klaus Stadtschreiber (FPÖ) und den Koalitionspartnern Elisabeth Edlinger-Pammer (Grüne) und Klaus Straner (SPÖ).
13Bilder
  • Demokratische Reife und Toleranz wird im Neumarkter Gemeinderat gelebt. Wenn es für Neumarkt gut ist, springt auch die Opposition über ihren politischen Schatten. Unser Foto zeigt von rechts Bürgermeister Josef Maier (ÖVP) mit Oppositionsführer Vizebgm. Klaus Stadtschreiber (FPÖ) und den Koalitionspartnern Elisabeth Edlinger-Pammer (Grüne) und Klaus Straner (SPÖ).
  • Foto: Pfister
  • hochgeladen von Wolfgang Pfister

Eine mehrseitige Wahlbroschüre der Bürgerliste „Zukunft Neues Neumarkt“ sorgte in der Marktgemeinde für Kopfschütteln.
Mit einer sehr destruktiven politischen Broschüre machte kürzlich eine Bürgerliste, angeführt vom Politneuling Nina Feichter, in Neumarkt auf sich aufmerksam. „Eine untergriffige, aggressive Aussendung in einem Stil, den wir alle ablehnen“, so ÖVP-Bürgermeister Josef Maier, der im Zentrum der darin enthaltenen Angriffe steht. „Unsere unabhängige, freie Bürgerbewegung steht für Veränderung und Bürgernähe! Neumarkt braucht neue Visionen und Perspektiven! Gemeinsam unsere Zukunft wieder selbstbestimmt gestalten!“ steht auf dem Titelblatt. Mit Rufzeichen, wohlgemerkt. Ebenso: „Menschlichkeit, Mut, Kompetenz! Keine Parteibuchwirtschaft! Keine Freunderl- und Vetternwirtschaft! Jede Bürgerin und jeder Bürger ist wichtig!“ Einige dieser Aussagen werden in der Wut-Aussendung gleich selber wortreich widerlegt.

Die gute Zusammenarbeit in der Gemeindestube, in der nach der Gemeindefusion im Jahr 2015 eine Dreierkoalition, bestehend aus ÖVP, SPÖ und Grünen regiert, ist der Bürgerliste offenbar ein Dorn im Auge. Auch die Opposition (FPÖ und Unabhängige) wird heftig kritisiert und in einem Aufwaschen auch gleich Medien, Beamte und Politiker. Wir haben uns in Neumarkt umgehört und dabei festgestellt, dass die Fraktionsführer der im Neumarkter Gemeinderat vertretenen Parteien sehr gut miteinander können und in der Marktgemeinde Neumarkt Sachpolitik über Parteipolitik gestellt wird.

Die Bürgerliste Zukunft Neues Neumarkt findet kein gutes Haar daran, wie eine weitere Aussendung zeigt.

Mehr darüber lesen Sie in der morgigen Ausgabe Ihrer Murtaler Zeitung.

Autor:

Wolfgang Pfister aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen