JUDENBURG
Neue Parteizentrale eröffnet

Büroeröffnung. GR Elke Florian, LAbg. Wolfgang Moitzi, Bgm. Hermann Dullnig, Elisabeth Dullnig, Regionalgeschäftsführerin Petra Weiß, Sabine Matje, Gernot Bogensberger-Prieler, Sandra Propst, LAbg. Gabriele Kolar und Max Lercher, Parteichef für die Region Obersteiermark West (v. l.).	Fotos: Pfister
40Bilder
  • Büroeröffnung. GR Elke Florian, LAbg. Wolfgang Moitzi, Bgm. Hermann Dullnig, Elisabeth Dullnig, Regionalgeschäftsführerin Petra Weiß, Sabine Matje, Gernot Bogensberger-Prieler, Sandra Propst, LAbg. Gabriele Kolar und Max Lercher, Parteichef für die Region Obersteiermark West (v. l.). Fotos: Pfister
  • hochgeladen von Wolfgang Pfister

Der ehemalige Bundesgeschäftsführer der SPÖ, Max Lercher, ist in seine Heimatregion zurückgekehrt. Als Parteichef der Region Obersteiermark West konnte er zur Eröffnung zahlreiche Parteifreunde und Funktionäre begrüßen. „Wir wollen wieder mehr ins Zentrum rücken und künftig wieder kantiger auftreten“. Die SPÖ müsse unverkennbar für eine authentische, glaubwürdige und bodenständige Politik stehen und vom politischen System zur politischen Alternative werden, so Max Lercher. Man wolle die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit einer ehrlichen Politik wieder zurückgewinnen, sagte er. Er stehe für eine Politik, die wieder flächendeckend auftreten werde, zeigte sich Lercher kämpferisch.Im Beisein seiner Stellvertreter im Regionalvorsitz (Gabriele Kolar, Christian Füller und Gerald Schmid), präsentierte er die neuen Büroräumlichkeiten in der Rathauspassage am Hauptplatz 22, in denen auch die Stadtpartei mit ihrer Vorsitzenden Gabriele Kolar ein neues Zuhause gefunden hat.
„Das wird unsere Werkstatt der Zukunft sein“, so Lercher. Und Gabriele Kolar ergänzte bei der Eröffnung am Samstag: „Am Montag geht's dann richtig los. Wir sind ja eine Arbeiterpartei!“ Man wolle offen für alle Menschen sein, hieß es.
Bürgermeister Hannes Dolleschall sagte in seiner Rede: „Wir sind eine alte Partei und haben in der Vergangenheit auch Fehler gemacht“. Bei der Eröffnung anwesend waren auch die Bürgermeister Lobnig mit Vize Lipus, Bgm. Dullnig und Bgm. Lenger.
Ihrer Freude über die neuen Büroräume gab auch Petra Weiß, Geschäftsführerin der SPÖ Obersteiermark West, Ausdruck: „Wir liegen hier im Gegensatz zu unseren bisherigen Büroräumen sehr zentral und sind damit auch gut sichtbar“. Eingerichtet wurde das neue Büro der SPÖ vom Team Styria, in dem vorwiegend Menschen mit Behinderung arbeiten.

Auch Karfreitag war ein Thema

Im Rahmen der ökomenischen Segnung durch den katholischen Pfarrer Martin Maria Trummler und seinen evangelischen Kollegen Tadeusz Prokop war natürlich auch der Karfreitag ein Thema. Er vertrete heute den Rest der Österreicher. „Das wären 3,71 Prozent“, so Prokop. Die beiden Kirchenmänner zeigten sich vor der eigentlichen Segnung von ihrer besten weltlichen Seite und sorgten, bevor es „ernst“ wurde, für Heiterkeit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen