Den Grunddurchgang dominiert

Tor für die Junglöwen. Daniel Köppl (Nr. 44) bezwingt Hot Shots-Torhüter Angerer und schießt zum 3:2 für das EVZ-Zweierteam ein.
  • Tor für die Junglöwen. Daniel Köppl (Nr. 44) bezwingt Hot Shots-Torhüter Angerer und schießt zum 3:2 für das EVZ-Zweierteam ein.
  • Foto: Mayerl
  • hochgeladen von Fritz Meyer

Eishockey-Landesliga

EVZ Murtal Lions II - Hot Shots Kapfenberg 8:4 (2:1, 2:2, 4:1)

Patrick Weiss eröffnete mit einem kuriosen Treffer zum 1:0 das letzte Match der Junglöwen im Grunddurchgang. Mit Fortdauer hatte das EVZ-Zweierteam gegen ambitionierte Gäste mehr Mühe als erwartet.

Nico Herzl ein starker Rückhalt

Wäre nicht EVZ-Torhüter Nico Herzl zur Hochform aufgelaufen, wer weiß, wie das Match geendet hätte. In der Drangperiode der Hot Shots brachte Herzl diese mehrmals zur Verzweiflung.

Offener Schlagabtausch

Nach dem Ausgleich durch Lechner schoss Raphael Rieger die Zeltweger wieder in Führung, ehe Lechner abermals für den Ausgleich zum 2:2 sorgte. Ein Doppelschlag von Daniel Köppl und Stefan Hössl brachte die 4:2-Führung, aber nach Leitners Anschlusstor zum 4:3 blieb das Match zwei Drittel lang offen.

Kurioses Tor von Patrick Weiss

Als Patrick Weiss die Gäste mit einem erfolgreichen Torschuss von der Torlinie überraschte und mit seinem zweiten Tor mit Seltenheitscharakter auf 5:3 stellte, war die Moral der Kapfenberger gebrochen. Stefan Hössl erhöhte auf 6:3, Leitner holte zwar noch einen Treffer auf, aber zwei Powerplaytore von Daniel Panzer und Christoph Kriegl fixierten den letztlich klaren 8:4-Sieg.

Top 2 in der Qualifikationsrunde als Ziel

Die Truppe um Trainer Markus Marschnig beendet den Grunddurchgang mit nur einer Niederlage souverän auf Rang eins. Als Ziel für die Qualifikationsrunde wird im Zeltweger Lager - die Junglöwen starten mit zwei Bonuspunkten - das Erreichen der Top 2 angepeilt, diese beiden Ränge ermöglichen eine Play-off-Viertelfinal-Teilnahme in der Eliteliga-Meisterschaft.

Eishockey-Doppel zum Jahresausklang

Das Jahr 2017 wird mit dem Beginn in der Zwischenrunde der Eliteliga und dem Auftakt der Qualirunde in der Landesliga am Samstag, 30. Dezember 2017, abgeschlossen.
Um 16.15 Uhr empfangen die EVZ Murtal Lions II die Eisbären Peggau in der Aichfeldhalle im Kampf um wichtige Punkte.

Löwen empfangen Weiz/Hartberg

Um 19 Uhr folgt dann das Eliteliga-Match EVZ Murtal Lions gegen die Spielgemeinschaft Weiz/Hartberg. Die Löwen, die mit vier Bonuspunkten starten, haben als Saisonziel wieder den Einzug in das Finale auserkoren, spekulieren insgeheim sogar noch mit der Sensation, den souveränen Tabellenführer aus Kapfenberg vor den Play-offs abzufangen, um das begehrte Heimrecht zu erlangen.
Jetzt gilt vorerst aber die volle Konzentration dem Spiel gegen Weiz, damit man den Tag des „Bauernsilvesters“ mit einem vollen Erfolg beschließen und die ersten drei Punkte in der Zwischenrunde bejubeln darf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen