Den Lokalrivalen besiegt

Derbytreffer für Oberwölz. St. Peter-Torhüter Stefan Kobald war beim Kopfballtor von Markus Heit zum 1:1 chancenlos.
  • Derbytreffer für Oberwölz. St. Peter-Torhüter Stefan Kobald war beim Kopfballtor von Markus Heit zum 1:1 chancenlos.
  • Foto: swidi
  • hochgeladen von Fritz Meyer

UNTERLIGA NORD B

SV Oberwölz - TUS St. Peter a. K. 2:1 (1:1).

In einem prestigeträchtigen Derby treffen zwei hochmotivierte Teams aufeinander: Oberwölz will die „weiße Weste“ im Frühjahr behalten und St. Peter die gute Tabellensituation festigen.

Ein offener Schlagabtausch

Rund 400 Zuschauer sehen ein Match zweier Mannschaften, die sich einen offenen Schlagabtausch liefern und sehr aggressiv und giftig in die Zweikämpfe gehen. Die erste Chance haben die Heimischen in der 5. Min., als Thomas Heit einen weiten Abschlag direkt übernimmt und knapp verfehlt.

Frühe Gästeführung durch Mednitzer

Die Gäste gehen schon früh in Führung: Manuel Bischof leistet glänzende Vorarbeit, seinen Pass in die Tiefe verwertet Klaus Mednitzer mit platziertem Schuss ins lange Eck. Sein Teamkollege Franz Stocker knallt einen Freistoß (14.) drüber.

Markus Heit per Kopf erfolgreich

Vielbejubelter Ausgleich in der 35. Minute: Thomas Rößler schießt den Corner scharf zur Mitte, Markus Heit steigt hoch und köpfelt zum 1:1 ein. Bei einem klaren Foul (Torraub) an Thomas Heit in Minute 38 bleibt die Pfeife des Schiedsrichters stumm. St. Peter-Mittelstürmer Daniel Fritz köpfelt in der 39. Min. drüber und Christopher Brugger (41.) daneben. Kurz vor dem Pausenpfiff findet der Querpass von Thomas Heit entlang der Torlinie keinen Abnehmer.

Mit mehr Elan aus der Kabine

Nach der Halbzeit kommt Oberwölz mit Elan aus der Kabine: Florian Koglers Schuss verfehlt knapp das Ziel, einen Kopfball von Markus Heit kann St. Peter-Goalie Stefan Kobald entschärfen. Das Kombinationsspiel beider Teams erhält zwar mehr Struktur, aber aggressives Forechecking und Pressing lassen keinen Treffer zu.

Entscheidung vier Minuten vor Schluss

Die entscheidende Szene in Minute 86: Florian Kogler nutzt mit Idealvorlage die Desorientiertheit der Gästeverteidigung, Thomas Heit fackelt nicht lange, zieht präzise ab und erzielt das Siegestor.

St. Peter drängt auf den Ausgleich

Kurz vor Schluss kommt nochmals Spannung auf, St. Peter drückt auf den Ausgleich. Christopher Brugger (89.) schießt scharf am kurzen Eck vorbei. Oberwölz-Tormann Philipp Lintschinger pariert gut und fischt in der 90. den Fernschuss von Klaus Mednitzer aus der Ecke.
Den Matchball spendete Petra Hauk.

Stimmen zum Spiel

Uwe Paulitsch, Oberwölz-Trainer: „Es war ein hartes Match mit viel Einsatz und Kampf. Lob an meine Mannschaft, mit diesem Erfolg bleiben wir im Frühjahr daheim ungeschlagen.“

Martin Hebenstreit,
St. Peter-Coach: „Dieses Derby hätte sich keinen Verlierer verdient. Oberwölz hatte das glücklichere Ende für sich.“

Autor:

Fritz Meyer aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.