16. Rupert Hollaus-Gedenkrennen 17./18. Aug. 2019 - Nachbericht
"Fast Freddie Spencer" und die Motorradsportszene gaben am Red Bull Ring Vollgas

290Bilder

16. Internat. Rupert Hollaus Gedenkrennen, 17. und 18. Aug. 2019, Red Bull Ring mit dem dreimaligen Motorradweltmeister Freddie Spencer als Ehrengast

Ein fantastisches, sonniges Wochenende verbrachte die IG-Formel Classic als Gast am Red Bull Ring, einer der schönsten und modernsten Rennstrecken Europas in der grünen Steiermark in Österreich.
Prachtstimmung im Fahrerlager, 365 aktive Teilnehmer und tausende Zuseher haben zu dieser tollen Veranstaltung beigetragen. Viele Zuschauer nutzten die Möglichkeit mit der Eintrittskarte auch das Fahrerlager und die Boxen zu besuchen, Benzingespräche mit den Fahrern der Teams zu führen, die Bikes "hautnah" zu besichtigen und zu studieren.

Die Fahrer zeigten tolle Rennen, einmal mehr ihre Klasse und glänzen mit hervorragenden Resultaten.
In den historischen Klassen begeisterten liebevoll restaurierte Zwei- und Dreiräder. Die Bewerbe der modernen Klassen Youngtimer, Supersport und Superbike sowie ein imposanten Starterfeld der Sidecar Trophy, alle zusammen trugen zu einem gelungen Weekend bei, lieferten sich großartige, packende und faire Rennen.
Moderiert wurde das Rennen vom Motorsportinsider Peter Bauregger (www.redefluss.at). Die Linzer Malerin Karin Durstberger dekorierte mit Ihren stilvollen Motorradsport-Bildern den VIP-Bereich und die Legenden-Fahrerbox (www.karin-durstberger.at). Das Plakatmotiv stammt ebenfalls von ihr.

HIGHLIGHTS
Einen besonderen Schwerpunkt bei den Renntagen boten die Sidecars: Fast beängstigend schleifen die Beifahrer mit Gesäß, Arm und Schulter über den Asphalt, turnen Akrobaten gleich bei Highspeed im Beiwagen um den Schwerpunkt der Gespanne bestmöglich gut zu auszubalancieren. 
Interessant war das BEO-Gespann von Eckart Rösinger und Franz Heini Platz - ein umstrittenes 3-Rad, mit dem Biland/Williams 1978 Weltmeister wurden.

Keinen sichtbaren Unterschied zur MotoGP ließen die Fahrer der Supersport/Superbike-Klasse erkennen: Knieschleifend und "elbow down" slideten sie durch die Kurven, mit rd. 300km/h rasten sie über die Zielgerade.

Bei den Paraden wurden einige selten Rennmaschinen und MotoGP Motorräder gezeigt.

STARGAST "FAST" FREDDIE SPENCER
Stargast der Veranstaltung war der 3-fach WM, Freddie Spencer (1983 500cm, 1985 250 und 500ccm, "der letzte Doppelweltmeister"). Ein äußerst sympathischer, gut gelaunter und lebensfroher Mensch. Stundenlang gab er Autogramme, stand für Fotoshooting und Selfies zur Verfügung. Bei den Paraden zeigte er, dass er auch heute noch auf seiner Honda sehr schnell unterwegs ist.
Leider konnten Heinz Rosner in diesem Jahr auf Grund eines Unfalls beim Rennen in Zschorlau nicht im Kreis der Rennfahrer begrüßt werden.

EHRUNG der DAMEN-RENNFAHRERINNEN
Gehört bereits zur Tradition beim Rupert Hollaus Gedenkrennen, das Überreichen einer kleinen Erinnerung an die weiblichen aktiven Teilnehmerinnen. Bei einem Glas Sekt wurde diese Anerkennung, an 21 (!) Damen von Freddie Spencer, Wolfgang und Mario Stropek überreicht.

SIEGEREHRUNG
Schön, dass fast alle Sieger noch bis zur Siegerehrung bleiben konnten um Ihre einzigartigen und handgefertigten Trophäen von www.terschl.at -Metalltechnolgie, Adlwang/Bad Hall, entgegen zu nehmen.
Die erstplatzierten in den Speed-Bewerben konnten sich über einen klassischen Siegerkranz freuen.
Zusätzlich überreicht Markus Kollenz ein Präsent aus dem Haus FUCHS-SILKOLENE. Bei der Verlosung von Motoröl (in einem Topf kommen die Namen jener Fahrer, die beim Silberlauf je Klasse die ersten drei Plätze belegen konnten) ging der Sieg 2019 an den Herrn Mitterndorfer Manfred aus St. Florian. Sein Körpergewicht - ca. 65 kg - wurde mit Motoröl von Sponsor FUCHS-SILKOLENE – Austria aufgewogen.

SICHERHEIT an oberste Stelle
Für die professionelle Begleitung im Bereich Sicherheit entlang der Rennstrecke sorgten die Streckenposten der Sicherheitsstaffel des Spielbergringes. Für die medizinische Versorgung standen Ärzte, Sanitäter, Medical car, Notarztwagen und Hubschrauber bereit. Das Medicalcenter am Red Bull Ring ist bestens ausgestattet und bildet das Zentrum der medizinischen Versorgung am gesamten Ringgelände.
(www.oesterreichring-sicherheitsstaffel.at; www.ems-sports.at)
RACECONTROL: Die Fahrer Wolfgang Terschl und Wolfgang Illich begleitenden die Rennfahrer in ihren Renn- und Sportwagen "Pro Sport LM 3000 Eigenbau, Tork BRM und Corvette" sicher zum Start, managten bei Zwischenfällen das Renngeschehen.

RUPERT HOLLAUS
Sein Geburtsort und seine Grabstätte ist Traisen/NÖ. Er verunglückte 1954 in Monza tödlich, wurde postum - wie danach auch Jochen Rindt - Weltmeister. Seine Maschine war eine 125ccm NSU mit dem Spitznamen "Walfisch".
Bürgermeister Herbert Thumpser und eine 80-köpfige Delegation aus Traisen besuchten wie jedes Jahr begeistert das Rennen.
INFO: Vom 7. bis 15. Sept. 2019 wird in Traisen zu einem großen "Rupert Hollaus-Weltmeister Event" eingeladen (www.traisen.at, www.austrian-classic.at).

WOLFGANG STROPEK, die IGFC und das Spielberg Team
Motorradlegende und Obmann des Vereines IGFC Wolfgang Stropek (https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Stropek) war bei den Paraden flott auf MV-Agusta und seiner Seeley Matchless G50 (1962) unterwegs.
Als Geschenk wurde ihm ein originaler Helm von Rupert Hollaus überreicht, dieser wird zukünftig die Sammlung des Rupert Hollaus-Gedenkvereines ergänzen!
Info: 2018 startete er mit 73 Jahren nochmals auf der Isle of Man (Southern 100) auf seiner Matchless und kam mit 11 Preisen zurück!

Beeindruckend auch das tolle Service vom Red Bull Event & Circuit Management-Teams unter der Leitung von Wolfgang Stampfer, welche sich bestens um den Veranstalter vom Anfang bis zum Ende kümmerten!

Gratulation an Wolfgang Stropek, seinem Team und der Spielberg-Mannschaft für die perfekte Organisation dieser wunderbaren Veranstaltung!

17. Internat. Rupert Hollaus Gedenkrennen 2020, Red Bull Ring
Eine Empfehlung für alle Rennfahrer und Motorradfreunde, welche nah am Geschehen die Welt des Motorradsportes erleben wollen, wir freuen uns schon darauf!
Infos: www.igfc.at

FOTOS/Berichte/LINKS
Facebook IGFC https://www.facebook.com/IGFC.Interessengemeinschaft.Formel.Classic/

https://www.servus.com/tv/videos/aa-212am63sd2112/

Fotos: Alfred Pech


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen