Kleiner Schumi geht in Spielberg auf Titeljagd

Mick Schumacher mit DTM-Chef Gerhard Berger. Foto: DTM
  • Mick Schumacher mit DTM-Chef Gerhard Berger. Foto: DTM
  • hochgeladen von Stefan Verderber

SPIELBERG. Drei Siege an einem Rennwochenende - das hat nicht einmal der große Papa geschafft, zumindest ist es nicht überliefert. Mick Schumacher, seines Zeichens Sohn von Legende Michael, ist dieses Kunststück in der Formel 3-Serie am Nürburgring gelungen. Schumacher junior liegt in der Meisterschaft jetzt nur noch drei Punkte hinter dem Führenden Daniel Ticktum (GBR).

Titelkampf

Der Kampf um die Krone geht von 21. bis 23. September im Rahmen des Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) in Spielberg weiter. „Ich konzentriere mich jetzt auf die letzten beiden Rennwochenenden, die mit Spielberg und dem Hockenheimring auf zwei Strecken stattfinden, die ich sehr gerne mag", sagt Schumacher.

Schnuppern

Der Sohn des siebenfachen Formel 1-Weltmeisters durfte bereits vor seinen drei Rennsiegen in einem DTM-Fahrzeug schnuppern. Möglich gemacht hat das DTM-Chef Gerhard Berger. „Ich hatte sehr viel Spaß. Das war eine Erfahrung wert. Vielen Dank an Gerhard Berger für die Einladung. Die Leistung des DTM-Autos ist sehr beeindruckend“, freute sich der Jungspund. Auch Berger war mit dem Auftritt des 19-Jährigen zufrieden. So werden auch am Red Bull Ring alle Augen auf ihn gerichtet sein ...

Lokalmatadore

In der DTM selbst sind mit Lucas Auer und Philipp Eng erstmals gleich zwei Österreicher am Start. Zudem gibt es mit dem mehrfachen Rallye-Weltmeister Sebastian Ogier einen hochkarätigen Gaststarter. Und wie üblich gibt es auch abseits der Rennstrecke ein buntes Programm für die Fans, die sich bei Demorunden, Taxifahrten und Spaziergängen durch die Boxengasse amüsieren dürfen. Die BOSS-GP ist als Rahmenserie dabei und bietet auch einige historische Formel 1-Boliden auf. Als musikalischer Beitrag zum DTM-Wochenende wurden Tagträumer angekündigt.

Info

Veranstaltungen am Red Bull Ring
21. bis 23. September: Deutsches Tourenwagen Masters (DTM) mit den beiden Österreichern Lucas Auer und Philipp Eng sowie Stargast Sebastian Ogier.
29. bis 30. September: E-Mobility Play Days mit einem bunten Programm rund um Elektromobilität.
Infos und Tickets gibt es hier

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen