Le Mans Racer sind heiß auf die "4 Stunden vom Red Bull Ring"

Spannende Rennen liefern sich an diesem Wochenende die Piloten bei der European Le Mans Series am Red Bull Ring in Spielberg.
9Bilder
  • Spannende Rennen liefern sich an diesem Wochenende die Piloten bei der European Le Mans Series am Red Bull Ring in Spielberg.
  • Foto: ELMS Spielberg 2017/Philip Platzer/Red Bull Content Pool
  • hochgeladen von Wolfgang Pfister

Knapp 100 Piloten mit 36 Le-Mans-Rennwagen haben am Freitag in Spielberg die ersten Trainings für die „4 Stunden vom Red Bull Ring“ absolviert. In der European Le Mans Series 2017 im Murtal demonstriert unter anderen Superstar Fabien Barthez hochkarätigen Langstreckensport. Neben dem Rennen in den einzelnen Partnerserien Michelin Le Mans Cup und Formula Renault Eurocup erleben die Fans Motorsport auch hautnah im offenen Fahrerlager, bei Pitwalks und treffen die Piloten am Sonntag bei einer Autogramm-Session. Für Abwechslung rund um die Rennstrecke sorgt das ELMS-Village mit BMX-Shows und Stunt-Einlagen. Und das alles bei freiem Eintritt.

Freies Training und Fachsimpeln mit ELMS-Piloten.

Die Halbzeit der European Le Mans Series 2017 wurde am Freitag auf dem Red Bull Ring eingeläutet. Rund 100 Piloten haben in 36 faszinierenden Boliden ersten Trainingsrunden absolviert und sind bereit für das dritte von sechs Saisonrennen. Das Gaspedal treten unter anderen der Klassensieger der „24 Stunden von Le Mans“ JMW Motorsport mit einem Ferrari 488 und der Superstar Fabien Barthez (FRA) im Ligier JSPS17 - Gibson.

Qualifying beginnt um 13.45 Uhr

Heute beginnt um 13:45 Uhr das Qualifying für die „4 Stunden vom Red Bull Ring“. Am Sonntag, 23. Juli, schaltet die Ampel dann um 13 Uhr auf Grün.
Die Besucher dürfen sich über ein weiteres hochklassiges Rennen in der unvergleichlichen Atmosphäre des Red Bull Ringes freuen.

Journalisten versus Rennfahrer

Gestern fachsimpelten vier ELMS-Piloten am Freitagabend mit internationalen und regionalen Journalisten im Welcome Center des voestalpine wings. Der LMP2-Starter Filipe Albuquerque aus Portugal und der deutsche LMP3-Pilot Martin Hippe sowie der dänische LMGTE-Fahrer Nicki Thiim gaben Interviews und lieferten sich an der Carrera-Rennbahn des Red Bull Ring leidenschaftliche Duelle mit heimischen Journalisten.

Spannendes Rennen wird erwartet

Martin Hippe prognostiziert für das Rennen am Sonntag vor allem in Kurve 1 harte Zweikämpfe: „Wer da nachgibt, ist hier fehl am Platz!!"

Live dabei ist bei diesem Motorsport-Event auch wieder Ihre Murtaler Zeitung.

Berichte über das Geschehen im Rahmen der European Le Mans Series 2017 am Red Bull Ring finden Sie auch in der Print-Ausgabe Ihrer Murtaler Zeitung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen