Meinung: Große Leistungen durch Optimismus

Auch Renate Götschl hat einmal klein angefangen. Keiner dachte am Beginn ihrer einzigartigen sportlichen Karriere daran, dass aus ihr einmal eine der größten Schirennläuferinnen aller Zeiten werden würde. Sie hat es geschafft und mit ihren herausragenden Leistungen unbezahlbare Werbung für die Zirbenlandregion und darüber hinaus das gesamte Murtal gemacht. Als „Speedqueen“ hat die dreimalige Weltmeisterin und Gesamtweltcupsiegerin Sportgeschichte geschrieben. Nici Schmidhofer aus dem Lachtal hatte im Weltcup verletzungsbedingt große Startschwierigkeiten. Mit Fleiß, Disziplin, Ehrgeiz und einer großen Portion Optimismus konnte sie nun die Früchte ihrer harten Arbeit ernten und den Weltmeistertitel erringen. Klar, dass deshalb in den Bezirken Murau und Murtal alle aus dem Häuschen waren. Denn gewonnen hat nicht nur die Nici, sondern eine ganze Region, die mit ihr im medialen Schaufenster steht. Für das Schigebiet Lachtal bedeutet dieser Erfolg unbezahlbare Werbung. Das wissen auch unsere heimischen Schigebietsmanager Karl Fussi (Kreischberg-Lachtal) und Karl Schmidhofer (Grebenzen), der Onkel unserer frischgebackenen Weltmeisterin. Es ist unglaublich, welchen positiven „Nebeneffekt“ dieser Weltmeistertitel in der Region erzeugt. Er zeigt, dass man mit Beharrlichkeit und Optimismus selbst die größten Ziele erreichen kann. Möge diese positive Stimmung auch in der Wirtschaft und der Politik ihren Niederschlag finden. - Bravo Nici! Manche Menschen wurden vom lieben Gott nur mit körperlicher Länge bedacht, dir hat er wirkliche Größe geschenkt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen