Fußball Unterliga Nord B
Spannung bis zum Schlusspfiff

Rassiges Bezirksderby: Neumarkt-Goalie Heiko Höritzer musste nach einem Freistoß von Christopher Brugger das 0:1 hinnehmen.
  • Rassiges Bezirksderby: Neumarkt-Goalie Heiko Höritzer musste nach einem Freistoß von Christopher Brugger das 0:1 hinnehmen.
  • Foto: Schmidt
  • hochgeladen von Fritz Meyer

TSV Neumarkt - TUS St. Peter a. K. 1:1 (0:1)

450 Besucher kommen zum Unterliga Schlagerderby, sogar ein Fanbus wurde von der Marktgemeinde St. Peter zur Verfügung gestellt, die vielen Fans sorgen für eine Superstimmung in der Sportarena in Neumarkt.

Rassiges, kampfbetontes Derby

Sie sehen eine rassige, kampfbetonte Partie, die bis zur letzten Spielminute an Spannung alles zu bieten hatte und mit einem gerechten Unentschieden endete. Der Sieger hätte sich über die Tabellenführung freuen können.

Freistoßtor von Brugger

Von der ersten Minute geht es schon voll zur Sache, wobei die Hebenstreit-Mannen besser ins Spiel finden und in Minute zwölf in Führung gehen. Christopher Brugger zirkelt einen Freistoß gefühlvoll über die Mauer, wobei sich Goalie Heiko Höritzer knapp zum 0:1 geschlagen geben muss.
Mit Fortdauer verabsäumen es die Gäste, die Führung weiter auszubauen, Franz Stocker und Daniel Fritz können nach optimalen Hereingaben von Palli die guten Möglichkeiten nicht in Tore ummünzen.

Indirekter Freistoß am Fünfereck

Nach einem scharfen Rückpass fängt St. Peter-Goalie Kobald den Ball, dafür gibt es einen indirekten Freistoß am Fünfereck. Der Schuss von Pressnitz wird von der gut gestaffelten St. Peterer Abwehr mit letzter Kraft geblockt und somit der Ausgleichstreffer verhindert. Ein Kopfball von Moser streift über die Querlatte, ein Schuss von Feichtner wird an die Stange abgefälscht.

Ausgleich durch Meier

Nach Wiederbeginn kann Daniel Meier in Minute 54 ausgleichen: Aus abseitsverdächtiger Position kann er alleinzulaufend mit etwas Glück Goalie Kobald zum 1:1 bezwingen.

Lattenkracher auf beiden Seiten

In der Folge verzeichnen beide Mannschaften jeweils einen Lattenkracher - St. Peters Feichtner sowie Neumarkts Höritzer treffen nur Aluminium. In den letzen 20 Minuten übernimmt Hektik die Regie, es kommt zu einigen harten Zweikämpfen. Nach einer Eckballserie der Kammersberger jagt Brugger eine Granate über das Gehäuse, auch einen Kopfball von Debelak fischt Tormann Höritzer aus dem Eck.

Stieger trifft nur die Latte

Neumarkt-Kapitän Stieger schmettert in der Schlussphase einen Weitschuss an die Querlatte und aus guten Standardsituationen in der Nachspielzeit können die Sterner-Mannen kein Kapital mehr schlagen, so bleibt es beim letztlich gerechten 1:1-Remis.

St. Lorenzen ist der lachende Dritte

Der Nutznießer des Unentschiedens ist das Team aus St. Lorenzen b. Kn., der Aufsteiger hat als lachender Dritter nun die Tabellenführung übernommen.

Autor: Gerhard Schmidt

Autor:

Fritz Meyer aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.