St. Lorenzen

2Bilder

St. Lorenzen - Oberwölz 3:1 (1:1). Auf dem Weg zum Durchmarsch in die Oberliga scheinen die Mannen aus St. Lorenzen nicht zu stoppen sein. Vor allem auf der eigenen Sportanlage stellen sie eine Heimmacht zu sein, die für einen Aufstieg von Nöten ist. Nach bislang erst einer Heim-Niederlage ist der Tabellenführer auch von Oberwölz nicht vom großen Vorhaben mit dem Ziel Oberliga Nord abzubringen. Dabei halten die Gäste in der ersten Halbzeit noch gut dagegen. Nachdem St. Lorenzen erst in der 39. Minute durch Kriechbaum in Führung gehen, schlagen die Gäste eine Minute vor der Pause zurück. Geißler lässt die in dieser Saison nicht in Fahrt kommenden Oberwölzer über das 1:1 jubeln. Nach der Pause ist es dann Sperdin, der dem Spiel vorerst seinen Stempel aufdrückt. In der 57. Minute zeichnet er für die neuerliche Führung für den Leader verantwortlich, ehe er eine viertel Stunde vor Schluss mit Rot für ein Foulspiel frühzeitig unter die Dusche geschickt wird. Auch gegen numerisch geschwächte Lorenzener finden die Gäste nicht mehr ins Spiel zurück. Sieben Minuten vor Schluss legen die Gastgeber dann noch einen Treffer nach und feiern damit den achten Sieg auf heimischer Anlage.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen