Tabellenrang zwei zurückerobert

Tor für die EVZ Murtal Lions. Robert Koller schließt sein Solo erfolgreich mit dem 3:1 ab. Weiz-Torhüter Johannes Bürg ist geschlagen.
  • Tor für die EVZ Murtal Lions. Robert Koller schließt sein Solo erfolgreich mit dem 3:1 ab. Weiz-Torhüter Johannes Bürg ist geschlagen.
  • Foto: Gröbl
  • hochgeladen von Fritz Meyer

Eliteliga

EVZ Murtal Lions - Weiz/Hartberg 6:1 (1:1, 3:0, 2:0)

Bei den EVZ-Löwen feierte Kapitän Dominik Walchshofer nach seiner langwierigen Handverletzung ein gelungenes Comeback, er drückte mit seinem temporeichen Spiel und seinen präzisen Zuspielen dem Match seinen Stempel auf.

Rasche Führung durch Rohrer

Die Zeltweger durften gleich in der 2. Minute die 1:0-Führung durch Hannes Rohrer bejubeln, verabsäumten es aber in einem durchwachsenen ersten Drittel vorzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Kirchsteiger stellte in Minute 16 mit dem ersten ernsthaften Angriff der Oststeirer den Ausgleich her. Danach verlief das Spiel ausgeglichen, ehe eine schöne Kombination den EVZ-Cracks in Minute 25 die neuerliche Führung bescherte: Nach klugen Assists von Chris-toph Scherngell und Robert Koller brauchte Andreas Forcher die Scheibe nur mehr ins leere Tor zu bugsieren, 2:1.

Koller nach Solo erfolgreich

Ein offener Schlagabtausch war die Folge, bis Robert Koller in der 39. Minute seine Schnelligkeit ausspielte, sich energisch durchsetzte und Weiz-Torhüter Bürg keine Chance ließ, 3:1.

Liebscher-Schlagschuss passte genau

Die Gäste hatten sich vom Schock noch nicht erholt, da schlug es exakt zwei Sekunden vor Ende des zweiten Drittels abermals hinter Goalie Bürg ein: Bernhard Liebscher übernahm einen Abpraller direkt und hämmerte den Puck mit einem wuchtigen Slapshot zur 4:1-Führung ins Netz.

Tor aus schier unmöglichem Winkel

Im Schlussdrittel kontrollierten die Löwen das Geschehen auf dem Eis. Robert Koller überraschte aus schier unmöglichem Winkel den Weizer Torhüter und erhöhte in Minute 50 auf 5:1. Den Schlusspunkt zum 6:1-Erfolg fixierte schließlich Andreas Forcher, der in der 57. Minute einen Walchshofer-Schuss erfolgreich abfälschte.

Rang zwei in der Tabelle als Lohn

Durch diesen vollen Erfolg rückten die EVZ-Löwen wieder auf Rang zwei in der Tabelle vor, nachdem sich Frohnleiten (allerdings mit einem Spiel weniger) dem überlegenen Tabellenführer aus Kapfenberg geschlagen geben musste.

Heimspiel gegen die 99ers Juniors

In der nächsten Runde haben die Murtal Lions abermals Heimrecht und empfangen am Samstag, 9. Dezember, um 19 Uhr auf eigenem Eis das abgeschlagene Schlusslicht der Graz 99ers-Juniors. Die Youngsters aus Graz kommen zwar immer besser in Schwung, für die Löwen dürfen sie aber letztlich kein echter Prüfstein werden.

Saisonende für Schiechl Gewissheit

Die Befürchtungen über den Verletzungsgrad von Thomas Schiechl haben sich aus EVZ-Sicht leider bestätigt. Der Center wurde nach seiner schweren Knieverletzung bereits operiert, er fällt sechs Monate aus, die Saison ist für Schiechl definitiv beendet. Dafür sollte Mario Sulzer Anfang des neuen Jahres wieder fit werden.

Stimmen zum Spiel

Dominik Walchshofer: „Grundsätzlich war meine Leistung okay, es ist natürlich noch Luft nach oben. Es ist vieles gelungen, was ich mir vorgenommen habe, viele Pässe sind angekommen. Mit dem Zielwasser hapert es allerdings noch ein bisschen. Ich bin jedenfalls stolz, wieder in diesem Team dabeizusein, die Kameraden haben mich super aufgenommen, mich sofort ins Spiel integriert, das Comeback war relativ einfach“.

Trainer Michael Pollross:
„Vom Resultat her bin ich schon zufrieden, weil es uns in letzter Zeit sehr schwer gefallen ist, Tore zu schießen. Wir haben gut begonnen, sind dann in ein kleines Loch gefallen. Ab dem zweiten Drittel haben wir dann etwas besser agiert. Nach dem Tor zum 4:1 ist dann wieder einiges an Leichtigkeit zurückgekehrt. Dann haben Spielzüge wieder funktioniert, man vertraut sich wieder gegenseitig, somit war die Leistung letztendlich schon in Ordnung".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen