Tour de Mur: Bilderbuchambiente für Murtaler Radsportfreunde

215Bilder

Fotos: Heinz Waldhuber -

Drei Tage, drei Etappen, insgesamt 333 Kilometer: Die 27. Tour de Mur führte auch diesmal wieder von St. Michael im Lungau bis Bad Radkersburg. Willkommen waren alle, von Familien mit Kindern über Hobbyradler bis hin zum Profisportler, denn im Vordergrund stand schließlich eine gemütliche Radtour ohne Zeitdruck in schöner Umgebung. Das Programm begann wie gewohnt bereits am Vorabend des offiziellen Startschusses: Am Mittwoch luden die Einradltouren mit der anschließenden Nudelparty zum Mitmachen, der Donnerstag leitete dann die erste Etappe über 108 Kilometer von St. Michael im Lungau bis zu Gigasport Fohnsdorf ein. Statt im Sattel zu sitzen, konnten die Radsportfreunde auf dieser Etappe alternativ auch gratis mit der Dampflok der Murtalbahn von St. Lorenzen bis Unzmarkt fahren. - Mehr dazu können Sie in der kommenden Ausgabe der Murtaler Zeitung lesen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen